الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Freitag, den 24. Okt 2014
Google
Auf der ersten Seite des CORCAS
Der Forum Crans Montana wählt Dakhla für seine jährliche Afrika-Session
23.10.2014

„Weit der Reminiszenzen des kalten Krieges und der traditionellen afrikanischen Konflikte, bietet die Region Oued-Eddahab in der Tat ein Modell und Perspektiven an, die zweifelsohne Bezugspunkte und Referenzpunkte für die Schlichtung der Konflikte in Afrika konstituieren“ (Präsident des Forums)

Der vornehme Forum Crans Montana wählte Dakhla für seine bevorstehende jährliche Session, die vom 04. Bis zum 06. März 2015 mit dem Thema „Afrika und die Süd-Süd-Kooperation“ abgehalten werden wird.


Fortsetzung...
Human Rights Watch beweist, dass die Sklaverei in den Lagern von Tindouf andauert
22.10.2014

Unzählige internationale NGO’s und Stimmen zeigten bereits die degradierenden Praktiken der elementarsten Menschenrechte an, die international verurteilt werden

Human Rights Watch (HRW) hat am Samstag erklärt, dass die Sklaverei in den Lagern von Tindouf andauert, den unzähligen NGO’s beistimmend, die bereits diese degradierenden Praktiken der menschlichen Würde angezeigt haben, am Beispiel des australischen Films „Stolen“, der an mehr als 70 Festivals teilgenommen und 12 internationale Preise geerntet hat und der eine Geschichte einer dem Sklavereileben unterzogenen Familie erzählt und die degradierenden Praktiken der elementarsten Menschenrechte beschildert, die international verurteilt sind.


Fortsetzung...
Human Rights Watch: die Sahraouis der Lager von Tindouf sollten in die Lage versetzt werden, „andere Optionen außer der Unabhängigkeit zu verteidigen“
21.10.2014

Es obliegt Algerien „seine rechtliche Verantwortung anzuerkennen, die Rechte sich aller in seinem Territorium befindenden Personen zu respektieren, inbegriffen der Jenigen, die sich in den Flüchtlingslager aufhalten, die dem Joch der Polisario unterstehen“         

Der Bericht „Human Rights Watch“ vom vergangenen Samstag legte den Akzent darauf, dass die Sahraouis der Lager von Tindouf in die Lage versetzt werden sollten, „andere Optionen außer der Unabhängigkeit“ zu verteidigen, ohne Einschränkungen seitens der Front Polisario.


Fortsetzung...
Der letzte Bericht von HRW stellt „die finanzielle und diplomatische Unterstützung“ Algeriens zum Profit der Front Polisario bloß und erlegt ...
20.10.2014
Der Bericht von Human Rights Watch (HRW), betitelt „Schritt auf Bildschirm: die Menschenrechte in den Flüchtlingslagern von Tindouf“, stellt „die finanzielle und diplomatische Unterstützung“ Algeriens zum Profit der Front Polisario bloß, die das algerische Regime graziös zur Verfügung der Separatisten der Polisario stellt, was in flagranter Weise mit den Behauptungen Algiers kontrahiert, das das Gegenteil behauptet.

Fortsetzung...
Burundi qualifiziert den marokkanischen Autonomieplan als „realistisch und lebensfähig“ sowie als nützlich zur Herstellung der Stabilität und der ...
15.10.2014
Burundi erklärte am Montag im Sitz der Vereinten Nationen in New York, dass der marokkanische Autonomieplan in der Sahara „die beste Chance konstituiert, um zu einer politischen ausgeglichenen und gegenseitig akzeptablen Lösung für den Konflikt zu gelangen".

Fortsetzung...
Seite 1 von 227Erste   vorgängige   [1]  2  3  4  5  6  7  8  9  10  nachfolgende   letzte   
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2014