الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Sonntag, den 20. Okt 2019
Gründungsrede
SM le Roi Mohammed VI recevant les membres du Corcas
Seine Majestät der König Mohammed VI., die Mitglieder des  CORCAS empfangend.

Rede seiner Majestät an die Nation


(Laâyoune, 25.03.2006)

 

 

" Gepriesen sei Gott allein und Frieden sowie Gruß werden unserem Propheten, seiner Familie und seinen Mitgefährten zuteil 

Geliebtes Volk, 

Treue Subjekte, Bewohner unserer südlichen Provinzen. Es ist für uns, ein Stolzgrund, sich erneut mit den Söhnen dieser wertvollen Gegenden unseres Vaterlandes in Verbindung zu setzen.

Es erfreut uns, mit sehr voller Glut  heute in dieser authentischen Stadt Laâyoune zusammenzukommen, um die Mitglieder des Königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten ernennen zu lassen.

Anhand dieses Aktes legen wir somit einen Meilenstein an, den wir als wesentlich betrachten, um die Konzertationkultur zu verfestigen und unseren Bürgern zu erlauben, durch konkrete und praktische Vorschläge ihren Beitrag dazu zu leisten, was alle sich auf unsere territoriale Integrität und auf die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung bezogenen Fragen in den unserem Herzen so geliebten südlichen Provinzen, anbelangt.

Von der Ratserfahrung ausgehend, und dies in seiner ersten Konfiguration,  haben wir beschlossen, Ihrem Rat in seiner neuen Zusammensetzung die notwendige Dynamik aufzudrücken.

Durch die Kompetenzen, die wir ihm verliehen haben, und durch den privilegierten Platz, den wir ihm zukommen haben lassen,  kann er dazu beitragen, an der Seite der öffentlichen Kräfte  und der erwählten Institutionen, die Marokkanität der Sahara zu verteidigen und sich Echo für die legitimen Aspirationen unserer Bürger  zu verschaffen.

Daran gebunden, dass der Rat sich durch die Glaubwürdigkeit, die Wirksamkeit und die notwendige Repräsentativität auszeichnet, haben wir darauf Acht gegeben, dass er sich aus  Notabeln von Stämmen und Vertretern zusammensetzt, die für ihren aufrichtigen Patriotismus und die Angemessenheit ihres Urteils bekannt sind.

Wir haben auch darauf bestanden, dass der Rat auch für alle Beteiligten der Zivilgesellschaft sowie für alle Kräfte der Nation, die bereit sind, zu produzieren und sich aufzugeben,  offen sein werden lassen, insbesondere unter den Frauen und Jugendlichen, die wir durch unsere vollkommene Bewerbung umgeben.

Wir erwarten vom Rat, in all seinen Komponenten, dass er sich gemeinschaftlich zu einer konzertierten Aktion integrierter Natur engagiert, um die durch unser Land in der Konsolidierung unserer nationalen Einheit und unserer territorialen Integrität realisierten Errungenschaften  zu schützen.

Wir erinnern daran, in dieser Hinsicht, die Regierung und alle betroffenen Behörden und Institutionen  Kooperation an Ihrer Instanz zu leisten, damit er optimal die ihm zufallenden Aufgaben verrichten kann.

Wir wollen, dass Sie sich dafür verwenden, aus Ihrem Rat eine effiziente Entwicklungsinstitution in den südlichen Provinzen und ein wirksames Organ der Mobilisierung und der Betreuung der Bürger sowie eine Vorschlagskraft, die das Genie der tapferen Kinder der Sahara zum Ausdruck bringt, zu machen.

Ebenso laden wir Sie dazu ein, jegliche Initiativen vorzuschlagen, die geeignet sind, die Rückkehr und die Integration unserer in den Lagern von Tinduf sequestrierten Bürger zu ihrem nachsichtigen und barmherzigen Vaterland, in Würde und in notwendiger Freiheit, zu garantieren, um dazu beizutragen, den Aufbau eines Marokkos, stark durch seine Einheit und Demokratie, fortzusetzen.

Im selben Zusammenhang, fordern wir Sie dazu auf, Rücksicht auf  die Tugenden des Patriotismus und der Treue sowie auf die Konstanten und auf die heiligen Werte des Königreichs zu haben und die besten Dolmetscher Ihrer Bruder zu sein, um ihre Positionen bei den Organisationen sowie bei den anderen Instanzen, zum Ausdruck zu bringen und die Triftigkeit unserer territorialen Integrität hervorzuheben.

Es obliegt Ihnen ebenfalls, in Relief die Verwirklichungen und die in unserem Land vollbrachten Reformen auf dem Weg der dauerhaften Menschenentwicklung und des demokratischen Fortschritts zu setzen.

Geliebtes Volk,

unsere erste nationale Frage hat neue Entwicklungen auf der internationalen Ebene durchlaufen, seit dem es sich seitens der Vereinten Nationen herausgestellt hat, es unmöglich zu sein, den UNO-Beilegungsplan anzuwenden, so dass die Notwendigkeit einer verhandelten und von allen Parteien annehmbaren politischen Lösung, aufgetaucht ist.

Sich dieser Orientierung anschließend, die sogar von der Unterstützung der internationalen Gemeinschaft und der Vereinten Nationen profitiert, hört unser Land nicht damit auf, seine Verfügbarkeit aufzubringen,  um alles in Bewegung zu setzen, um eine politische Lösung zu finden, die den Bewohnern der Region die  Möglichkeit garantieren kann, ihre regionalen  Angelegenheiten im Rahmen der unveräußerlichen nationalen Souveränität und der territorialen Integrität zu managen.

Diese Lösung könnte eine gerechte Beilegung dieses artifiziellen Konflikts in der Region und einen Beitrag zum Aufbau eines arabischen Maghrebs, in dem Zusammenarbeit und Wohlstand vorherrschen, sowie einen regionalen Raum für Frieden und Stabilität, darstellen

Diese Vorgehensweise ist ein Teil unserer Bemühungen seit unserem Besteigen des Throns unserer hochehrwürdigen Vorfahren, um eine gute Regierungsführung, auf die Ausdehnung des Teilnahmeraumes  in der Verwaltung der lokalen Angelegenheiten und dem Auftauchen neuer Eliten, die fähig sind, Verantwortungen zu übernehmen, basiert, zu instaurieren und um die juristischen Mittel und die notwendigen materiellen Ressourcen einzubündeln, um die erwähnten Ziele im Dienste des Bürgers, seiner Würde und des generellen Interesses, zu erfüllen.

Sich auf dem gewählten Weg der Konzertation mit den lebhaften Kräften der Nation beharrend und entsprechend unserem Willen, die demokratische Praxis, die wir unwiderruflich sein lassen möchten, zu vertiefen, haben wir,  anlässlich unserer  Rede des 30. Jahrestags des glorreichen grünen Marsches unsere Entscheidung angekündigt, breite Konsultationen mit den politischen Parteien sowie mit den betroffenen Söhnen der Region vornehmen zu wollen, über den von unserem Land einzureichenden Vorschlag über das Autonomiethema unserer südlichen Provinzen, als definitive Lösung eines künstlichen Konflikts um die Marokkanität unserer Sahara.

In dieser Hinsicht, obgleich wichtige Etappen in den mit den politischen Parteien vorgenommenen Konsultationen überquert worden sind, müssen wir heute unsere treuen Subjekte, die Söhne der südlichen Provinzen, daran erinnern,  eine ruhige und ausführliche Überlegung, darüber anzustellen zu müssen, um zu sehen, wie sie das Autonomieprojekt im Rahmen der Souveränität des Königreichs, seiner nationalen Einheit und seiner territorialen Integrität, auffassen.

Wir sind sicher, dass diese doppelte demokratische Konsultation, auf dem nationalen und lokalen Niveau,  bezüglich einer lebenswichtigen Frage für das marokkanische Volk, in einem einstimmigen Mobilisationsklima erfolgend, von Natur aus so geeignet ist, auf Dauer, dazu führen zu können, eine kohärente und realistische Konzeption, reif werden zu lassen, die allen Bewohnern der Sahara ermöglichen kann, ihre regionalen Angelegenheiten im Rahmen der Demokratie und des Gesetzes zu managen.

Seien Sie beruhigt darüber, dass Sie uns, als Erstdiener des Königreichs und Garanten der Einheit und der Souveränität der Nation, besonderes aufmerksam auf alle Ihre Ansichtspunkte und Anregungen finden werden und dass wir darauf Acht geben werden, dass alle Bedingungen und alle Mittel vereinigt werden werden, damit Sie so gut wie möglich Ihre Aufgaben verrichten können.

Wir flehen Gott an, damit Ihre Anstrengungen mit Erfolg gekrönt werden können und er Sie auf den richtigen Weg im Dienste der Interessen Ihres Vaterlandes führen wird.

Wir wollen, zum Schluss, unsere Streitkräfte, insbesondere die Armee und die Königliche Gendarmerie sowie die  nationale Sicherheit, die Hilfskräfte und die lokalen Behörden, die den Beweis der Tapferkeit, der Zähigkeit und der konstanten Mobilisierung erbracht haben, unter der höchsten Führung unserer Majestät, zur Verteidigung der Integrität unseres Vaterlandes, seiner Sicherheit und seiner Stabilität, begrüßen.

Wir bestätigen erneut, in dieser Hinsicht, dass wir weder einen einzigen Zoll noch einen Sandkorn unserer geliebten Sahara zedieren werden. Dies ist der schönste Ausdruck unserer Treue gegenüber dem Pakt zwischen dem Thron und dem Volk und gegenüber dem ewigen Schwur des glorreichen grünen Marsches.

Wassalamou alaikoum warahmatoullahi wa barakatouh".

 


  
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2019