الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Freitag, den 24. Mai 2024
 
 
 
Nationale Aktivitäten

Der Gesundheitsminister, Herr  Mohamed Cheikh Biadillah, hat, am Montag in Laâyoune, auf die Einweihung und auf das Starten der Realisationsprojekte neuer Gesundheitsstrukturen zur Verbesserung des Pflegezugangs  der Bewohner, zur Förderung der Qualität der Leistungen und der Gesundheitsdienste und zur Erhöhung des Prozentsatzes der Krankenversicherung in der Region verfahren.



Herr Biadillah, von den Herren M'Hamed Dreyf, Wali der Region  Laâyoune-Boujdour-Sakia-El Hamra, Mohamed Abhai Najem, Gouverneur der Provinz Boujdour, und von zahlreichen Vertretern und lokalen Verantwortlichen begleitet, hat zu diesem Anlass auf die Einweihung einer Psychiatrieabteilung im Krankenhaus Moulay El Hassan Ben El Mahdi in Laâyoune verfahren.

Der Übernahme der Geisteskranken und der Pflegeverbesserung der psychiatrischen Pathologie gewidmet, diese neue Abteilung, mit einer Empfangskapazität von 25 Betten, ist auf eine Oberfläche von 584 M2 mit Gesamtkosten von   3,108 Millionen DHS realisiert worden.

Der Minister hat, in der Folge, zahlreiche Abteilungen des Krankenhauses Moulay El Hassan Ben El Mehdi, davon ein Scannersaal, der mit dem Objektiv realisiert wurde, den Bedürfnissen der  Proximität im Bereich der Diagnostik und der Pflege  zu entsprechen, ein Referenzzentrum im Bereich der medizinischen Bilderfassung zu schaffen   und den Rückgriff auf die Verlegung der Kranken in andere Krankenhäuser zu reduzieren, besichtigt.

Die Realisation dieses Scannersaals hat die Mobilisierung von ungefähr 2,1 Millionen DHS erfordert.

Herr Biadillah hat ebenfalls ein Orthopädiezentrum mit Gesamtkosten von 2,253 Millionen DHS, einen Zerkleiner der Krankenhäuserabfällen, einen Entbindungssaal und einen Diagnostikdienst besichtigt.     Er hat daneben einen Blutwäschedienst, funktionell seit April 2005, und wo ungefähr 51 Patienten, die  unter chronischer Nierenunzulänglichkeit leiden, angenommen wurden, besichtigt.

Der Minister hat  darüber hinaus den Hiebschlag für Bauarbeiten eines regionalen Lagers für Medikamente in Laâyoune mit Gesamtkosten von 1,499 Millionen DHS und eines Ausbildungsinstituts für Gesundheitsberufe  mit Gesamtkosten von 5,599 Millionen DHS gegeben.

Herr Biadillah hatte zuvor eine Versammlung mit den Vertretern, den lokalen Verantwortlichen und mit der Zivilgesellschaft abgehalten, die Bezug auf die mit dem Gesundheitssektor in der Region in Verbindung stehenden Fragen und auf die Wege zur Sicherung eines besseren Zugangs der Bürger zu geeigneten und effizienten Diensten und Leistungen der Gesundheit genommen hat.

Der Minister hat sich zu diesem Anlass der Gesundheitsindikatoren in der Region und der vom Personal des Sektors aufgebotenen Bemühungen beglückwünscht, um den Bedürfnissen der lokalen Bewohner  zu entsprechen und hat die Notwendigkeit unterstrichen, die Partnerschaft mit den Akteuren der Gesellschaft zu verstärken, um noch mehr den Zugang zu der Gesundheitspflege zu fördern und das Defizit in diesem Bereich zu begleichen.

Herr Biadillah hat zum selben Anlass präzisiert, dass eine Rahmenkonvention der Partnerschaft zwischen dem Gesundheitsministerium, dem Rat der Region Laâyoune-Boujdour-Sakia-El Hamra und der Wilaya Laâyoune Boujdour-Sakia-El Hamra unterzeichnet wird, die die Verstärkung und die Instandsetzung der Basisgesundheitsinfrastrukturen, die Aufstockung des Prozentsatzes der Krankenversicherung  sowie die Verbesserung des Zugangs zu den differenten Gesundheitsdiensten in der Region betrifft.

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2024