الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Freitag, den 14. Jun 2024
 
 
 
Auf der ersten Seite des CORCAS

Rabat–Anbei ist die Pressemitteilung des Königlichen Hauses:



Seine Majestät der König Mohammed VI, möge Gott ihm Beistand zuteilwerden lassen, empfing am Dienstag, dem 21. Februar 2024 im Königlichen Palast in Rabat seine Exzellenz Herrn Pedro SANCHEZ, den Präsidenten der Regierung des Königreichs Spanien, welcher dem Königreich Marokko einen Arbeitsbesuch abstattet.

Dieser Besuch ist Teil der Beständigkeit der neuen Phase der bilateralen Beziehungen, die bezogen auf die Begegnung zwischen seiner Majestät dem König, möge Gott ihn glorifizieren, und dem Präsidenten der spanischen Regierung im April 2022 und bezogen auf die bei dieser Gelegenheit zustande gekommene bekanntgegebene  gemeinsame Erklärung beider Staaten vonstattengegangen ist.

Diese neue Dynamik stellte sich als zufriedenstellend heraus. Sie  zeichnete sich durch das Erstarken der Zusammenarbeit, der Koordination und der Partnerschaft in allen Bereichen aus, auf den Grundsätzen des Vertrauens, des gegenseitigen Respektes, des Ehrgeizes, der gutnachbarschaftlichen Beziehungen und des Respekts den  gegenseitigen Verpflichtungen gegenüber beruhend.

Anlässlich dieser Audienz bezog der Präsident der spanischen Regierung seiner Majestät dem König gegenüber, möge Gott ihn beschützen, die Position des Königreichs Spanien, die in die  gemeinsame Erklärung vom April 2022 eingebettet ist, die marokkanische Autonomieinitiative als die schwerwiegendste. realistische und glaubwürdige Basis für die Beilegung dieses Regionalkonflikts betrachtend. Seine Majestät der König entbot dem Königreich Spanien gegenüber seine Danksagung für diese neue konstruktive und wichtige Position.

Seine Majestät der König, möge Gott ihm Beistand zuteilwerden lassen, und seine Exzellenz Herr Pedro SANCHEZ stellten die einzigartigen Perspektiven der Zusammenarbeit klar heraus, wofür die beiden Nachbarstaaten den Weg geebnet haben und den Weg ebnen. Die gemeinsame Veranstaltung der Fußballweltmeisterschaft 2030 mit der Beteiligung der Republik Portugal stelle einen Zusatzhebel zur Verstärkung dieser bilateralen Beziehungen dar.

Darüber hinaus würdigte der Präsident der spanischen Regierung das Interesse des Königreichs Spanien an den vonseiten seiner Majestät des Königs, möge Gott ihm Beistand zuteilwerden lassen, in Stellung gebrachten strategischen Initiativen, im vorliegenden Falle an der   Initiative der afrikanischen Atlantikanrainerstaaten und an der   Königlichen Initiative zur Förderung des Zugangs der Sahelstaaten  zum atlantischen Ozean sowie an der afrikanisch-atlantischen Gaspipeline Nigeria-Marokko.

Dieser Audienz wohnten von spanischer Seite Herr José Manuel Albares, der Minister für auswärtige Angelegenheiten, für Europäische Union und für Zusammenarbeit, Frau Emma Aparici, die Generalsekretärin für auswärtige Angelegenheiten bei der Präsidentschaft der Regierung, und von marokkanischer Seite Herr Fouad Ali El Himma, der Berater seiner Majestät des Königs, und Herr Nasser Bourita, der Minister für auswärtige Angelegenheiten, für afrikanische Zusammenarbeit und für die im Ausland lebenden  Marokkaner, bei.

Bei dessen Eintreffen im Königspalast passierte der Präsident der spanischen Regierung in Revue ein Kommando der Königlichen Wache, das ihn ehrte, bevor er zur traditionellen Zeremonie des Angebots an Milch und an Datteln eingeladen worden ist.

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS-

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2024