الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Freitag, den 07. Okt 2022
 
 
 
Audiovisuelle Presse

San José–Der Präsident von Costa Rica, Rodrigo Chaves, hat bekräftigt, dass sein Land eine friedlebende Lösung für die Frage der Sahara im Rahmen der territorialen Integrität des Königreichs unterstützt.


In einem Interview, welches er dem marokkanischen Nachrichtenkanal M24 gewährt hat und welches am Montag ausgestrahlt wurde, hat der costa-ricanische Präsident erklärt, dass „sein Land dazu aufruft, eine friedliebende und diplomatische Lösung erzielen zu haben, damit es eine territoriale Integrität für alle Staaten geben würde“.

Antwortlich einer Frage bezüglich der Position,  welche vonseiten Costa Rica in Hinsicht auf den Konflikt um die marokkanische Sahara bezogen wurde, hat Herr Rodrigo Chaves unterstrichen: „wir greifen den friedliebenden Lösungen für die Konflikte unter die Arme, welche in der Welt bestehen (…). Im Falle Marokkos bilden wir keine Ausnahme“.

Le Costa Rica soutient une solution pacifique à la question du Sahara dans le cadre de l’intégrité territoriale du Royaume


Der costa-ricanische Staatsoberhaupt hat in diesem Kontext klar herausgestellt, dass „Costa Rica der einzige Staat in der Welt ist, welcher über keine Armee, über keine Kriegsmarine, über keine Infanterie, über keine Luftmacht und über kein Spezialeinsatzkommando verfügt. Wir haben kein einziges Kriegsschiff, keinen Panzer und kein einziges Militärflugzeug parat. Konsequenterweise ist Costa Rica ein Modellland, was die pazifistische Koexistenz unter unseren nachbarlichen Staaten angeht“.

Er hat sich in diesem Kontext dazu gratulieren können, dass „das Label Costa Rica ein wertvolles Label ist, denn wir sind ein Land, welches dem Vorbild nach  verfährt“.      

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS-

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2022