الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Sonntag, den 18. Aug 2019
 
 
 
Audiovisuelle Presse

Die rezente Entscheidung des Sicherheitsrates „ist ein diplomatischer Sieg für Marokko“

„Unsere Position gegenüber der Frage der marokkanischen Sahara ist eine Position, die wir auf uns nehmen. Es geht um eine historische Position Senegals und die wir weiterhin aufbringen werden“, bekräftigte der senegalische Präsident Macky Sall.



In einem Interview, das am Montag, den 16. Mai 2016, durch den Sender "Médi1 TV" ausgestrahlt wurde, hat der Chef des senegalischen Staates hinzugefügt, dass es „um eine in der gesamten Welt und seitens unseren Partnern wohlbekannte Position geht“, daran erinnernd, dass sein Land „sich am positiven Votum im Sicherheitsrat der UNO bezüglich der Mission der MINURSO beteiligt hat".

Die Entscheidung des Sicherheitsrates als „diplomatischen Sieg für Marokko“ qualifizierend, hat Herr Macky Sall auf die Notwendigkeit bestanden, „weiterhin nach der Lösung zu recherchieren“, um dieser Frage ein Ende zu bereiten, den Akzent auf „die Konvergenzen“ zwischen Rabat und Dakar diesbezüglich legend.

Darüber hinaus auf die Rede des Königs Mohammed VI anlässlich des Gipfels Marokko-Golfkooperationsrat in Riad eingehend, wo der Souverän die Bedrohung neuer Unordnungen betonte, die kein Land ersparen wird, hat der Chef des senegalischen Staates die Notwendigkeit unterstrichen, „wachsam“ zu bleiben und dieser destabilisierenden Politik im Wege zu stehen, notierend, dass „es heute höchste Zeit für die Einigung und für die großen Zusammenschlüsse ist“.        

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS –

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2019