الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Donnerstag, den 23. Mai 2024
 
 
 
Schriftliche Presse

Der Präsident des chilenischen Senats, Herr Eduardo Frei Ruiz- Tagle, hat versichert, dass die marokkanische Autonomieinitiative in den Sudprovinzen „sehr objektiv für die Beilegung der Saharafrage ist“.



„ Die marokkanische Initiative ist sehr objektiv für die Beilegung der Saharafrage. Weswegen haben wir sie von Anfang an unterstützt“, hat Herr Eduardo Frei in einem am Dienstag von der Tageszeitung + Le Matin Du Sahara Et Du Maghreb+ veröffentlichten Interview angegeben.

„ Wir unterstützen auch die Verhandlung dieses Statuts im Rahmen der Organisation der vereinten Nationen“, hat Herr Eduardo Frei unterstrichen, der  auch Präsident Chiles (1994-2000) war und hinzugefügt, dass „dieses Thema regelmäßig innerhalb der Kommission für auswärtige Angelegenheiten des chilenischen Senats und über den Netz der Kommission für auswärtige Angelegenheiten in Fünfzig Ländern diskutiert wird“.

„ Wir stehen für den Respekt der Souveränität jedes Landes ein“, hat er versichert.

Herr Eduardo Frei hat darüber hinaus angegeben, dass die bilateralen Beziehungen zwischen Marokko und Chile nach und nach stärker werden, „um (…) dank der multiplen Zusammenkünften der Verantwortlichen der zweien Länder eng  zu werden, insbesondere nach dem Besuch seiner Majestät des Königs Mohammed VI im Jahr 2004 in Chile“.

Quelle: MAP

- Neuigkeit über die Frage der Westsahara -             
           

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2024