الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Sonntag, den 20. Okt 2019
 
 
 
Die Sessionen

Khalihenna: wir haben mit einer historischen Etappe zu tun und wir werden sie nicht vergeuden, wie wir dies in der Vergangenheit gemacht haben  

Herr Khalihenna Ould Errachid, Präsident des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten, hat eine einführende globale Ansprache gehalten und dies anlässlich der 1. Session des Rates, wo er die letzten Entwicklungen der Saharafrage behandelt hat. Anbei der Volltext der Ansprache des Präsidenten.



Im Namen Gottes des Gnädigen des Barmherzigen und Gruß sei auf unseren Propheten, auf seine Familie und auf seine Gefährten

Meine Damen und Herren,
mit Gotteswillen schneiden wir die Arbeiten der 1. Eröffnungssession des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten an, wenige Tage nach Ernennung durch seine Majestät den König seine neuen Mitglieder anlässlich seines historischen Besuchs in den Sudprovinzen.

 Am Anfang begrüßen wir das, was in der Rede seiner Majestät des Königs in Laâyoune zur Erwähnung gekommen ist, wir pflichten dem bei und wir beglückwünschen uns dem Vertrauen, das uns seine Majestät der König geschenkt hat, sicherlich, im Inneren jedes Mitglieds sind wir dieser Verantwortung, die uns seine Majestät der König hat zuteil lassen, was uns dazu anhält, sich zu mobilisieren und betreut zu sein, um den Aspirationen der Bewohner der marokkanischen Sahara gewachsen zu sein, wir wünschen unserer MajestÄt langes Leben, um den Marsch des demokratischen und einheitlichen Marokkos in Sicherheit und in Stabilität fortzusetzen.

Meine Damen und Herren, der königliche Besuch in den Sudprovinzen stellt einen historischen Wendepunkt dar, auf Grund seiner symbolischen und politischen Bedeutung und auf Grund der klaren politischen Botschaft an die Betroffenen sei es innerhalb sei es außerhalb, sowie auf Grund dessen, was er bei den Sahraouis von Vertrauen in die Zukunft hinterlassen. Es handelt sich um tiefe Hinweise darauf, dass eine bestimmte Periode zu Ende geht und dass eine Etappe anfängt, wo die Versöhnung mit sich selbst und mit dem Mutterland erfolgt, und dies für eine aufblühende Zukunft für die aufsteigenden Generationen und für die Söhne der Saharaprovinzen, wo sie auch befinden mögen.

Wir stecken momentan in einer bedeutsamen historischen, wir werden es nicht zulassen, dass diese Gelegenheit versäumt wird, wie andere Gelegenheiten in der Vergangenheit versäumt wurden, wir sollen diesem Rendez- vous und dieser historischen Etappe gewachsen sein. Unserer Majestät hat in seiner Rede in Laâyoune am 25. März 2006 den Weg vorgezeichnet, den wir einzuschlagen haben, um unsere Mission zu erfüllen, und hat den Rahmen festgelegt, wo sich der Rat bewegen wird, als verfassungsmäßige Institution, derer Kraft dem königlichen Willen entspringt, was dieser Institution die erforderliche Dynamik und den erforderlichen Zusatzwert einflösst, was ihre Rolle zweifelsohne bekräftigen wird und was uns ermöglichen wird, mit Ernsthaftigkeit, Hingebung, Selbstverleugnung und nationalem Eifer zu arbeiten und unsere Prärogativen ohne politische, administrative und bürokratische Hindernisse auszuüben. Was uns heute in diesem königlichen Rat zusammenbringt, ist unsere Liebe für das Mutterland und unsere Angebundenheit dem glorreichen Thron der Alwaiten und im Dienste des Mutterlandes.

Meine Damen und Herren,
davon ausgehend hat seine Majestät auf die Wiedrstrukturierung des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten verfahren, um ihn über eine neue Zusammensetzung zu reaktivieren, ihn mit Prärogativen auszustatten, die ihm erlauben werden, an der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Sudprovinzen in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Behörden und den erwählten Institutionen teilzunehmen, die Marokkanität der Sahara zu verteidigen und die legitimen Aspirationen der Bewohner der Region, die von der Fürsorge seiner Majestät des Königs umgeben sind, zum Ausdruck zu bringen. Seine Majestät hat darauf bestanden, aus diesem Rat eine Vorschlagskraft und einen Ansprechpartner zu machen, und ihn bezüglich der allgemeinen und speziellen Fragen zu konsultieren, die in Verbindung mit der Verteidigung der territorialen Integrität und der nationalen Einheit des Königreichs sowie mit der integrierten menschlichen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung stehen.

Die Kraft Ihres Rates und seine Dynamik liegen in der mannigfaltigen Zusammensetzung, die eine weitgehende und ausgeglichene Repräsentativität zulässt. Der Rat umfasst alle Schichten der sahraouischen Gesellschaft, Erwählte, Notabeln der Saharastämme, Schioukhs, Aktivisten der Zivilgesellschaft, Intellektuelle, Politiker, Sahraouis im Ausland, Rückkehrende aus Tindouf, wirtschaftliche Akteure, und Persönlichkeiten, die für ihre Kompetenz und für ihre nationale Transparenz bekannt sind. Was uns aber erfreut und die Hoffnung bei uns hegen lässt, liegt darin, dass der Rat eine neue Generation von Jugendlichen, Söhne der Sahara, umfasst, die ihren Willen und ihren legitimen Ehrgeiz zum Ausdruck gebracht haben, am Dialog der schicksalhaften Fragen, die die egion und ihre Bewohner betrifft, teilzunehmen. Diese verheißungsvolle Generation ist der Frucht des Kampfes einer Generation von Eltern, die die Einheit Marokkos und seine Souveränität verteidigt haben. All unsere Rücksicht für die erste Generation und all unser Stolz für die aufsteigende Generation, die immer einen Willen aufgebracht hat, um ihre Fähigkeiten und Energien zur Verfügung zu stellen, um eine hauptsächliche Rolle zu spielen und die eine positive Wirkung auf die Entwicklung der Region ausgeübt hat.

Meine Damen und Herren,
wir sollen uns auf „die Rückkehr unserer Brüder aus den Lagern in das Mutterland mit Entschlossenheit in allen Bewegungen, Aktivitäten und Initiativen des Rates, damit sie mit den Ihrigen zusammengeführt werden können, und dies in einer zivilisierten Methode der Kommunikation und der Überzeugung, um Aufschluss über die neue Realität zu geben, die jetzt in Marokko gibt, und in nichts der Realität Marokkos der 70er Jahre ähnelt, dank der aufgeschlossenen Politik seiner Majestät des Königs, die eine Unterbrechung mit den Nachteilen, mit den Fehlern und mit den Leiden der Vergangenheit darstellt. Die Einheit des Mutterlandes im Rahmen der politischen Aufgeschlossenheit und der effizienten Einbeziehung in der Verwaltung der Angelegenheiten wird die alleinige Option und der alleinige Ausweg für alle Sahraouis bleiben, wie sie auch von einander unterschiedlich sind, um der gesamten Welt zu zeigen, dass die Jenigen, die den Separatismus schwenken nur sie selbst vertreten, weit von der Realität und von den Besorgnissen der Bewohner.                            
 
Meine Damen und Herren, bevor ich meine Ansprache zu Ende bringe, sehe ich keine Einwendung dagegen, Sie daran zu erinnern, dass wir verpflichtet sind, das Projekt der Innenordnung zu realisieren, das seiner Majestät dem König zwecks Bestätigung unterbreitet werden wird, entsprechend dem Artikel 14 des königlichen Gründunsgdahirs des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten. Wir sind auch dazu aufgerufen, neun  Vizepräsidenten zu erwählen, die das Büro des Rates zusammensetzen werden, und dies entsprechend dem Artikel 9 des genannten königlichen Dahirs. Die Operation der Erwählung des Büros beschränkt sich auf die Mitglieder mit konsultativer Eigenschaft über die einmalige Erwählung mit relativer Mehrheit.

Wir erbeten Gott, dass er unsere Mission mit Erfolg gekrönt wird und dass er unser Land schützt.  Möge Gott Sie Majestät beschützen, Sie siegen und die Gesundheit zu Ihrem Alliierten machen lassen, möge Gott auch dank Ihrer großzügigen Hände den Fortschritt, wonach Ihr treues Volk strebt, in Erfüllung bringen, wir ersuchen Gott darum, dass er Sie der Führer des Entwicklungsmarsches dieser Nation und Garant ihrer Sicherheit und Einheit für uns behält, möge Gott zu guter Letzt dem Kronprinzen seiner königlichen Hoheit Moulay El Hassan Schutz gewähren und dass Ihnen durch seine königliche Hoheit der Prinz Moulay Rachid und die gesamte königliche Familie Beistand geleistet wird. Gott hört auf die Stimme derer, die sich an ihn in ihren Gebeten wenden.

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2019