الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Sonntag, den 20. Okt 2019
 
 
 
Die Sessionen

Khalihenna: die Einheit des Mutterlandes und die effiziente Teilnahme an der lokalen Angelegenheit konstituieren die alleinige Wahl und der alleinige Schutz für alle Sahraouis  

Die Arbeiten der 1. Session des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten haben Eröffnung am 4. April 2006 in Rabat gefunden, und dies nach Ernennung seiner Majestät des Königs Mohammed VI seine neuen Mitglieder anlässlich des historischen Besuchs  seiner Majestät in den Sudprovinzen. Die Tagesordnung dieser Session betrifft das Projekt der Innenordnung des Rates, das seiner Majestät dem König unterbreitet wird, und die Erwählung der neuen Vizepräsidenten, die das Büro des Rates zusammensetzen.




Neben den 141 Mitgliedern des königlichen Konsultativrates für Saharangelegenheiten, die durch seine Majestät den König ernennt wurden, waren in der Eröffnungssession die Herren Chakib Benmoussa, Minister für Inneres, Mohamed Benaissa, Minisetr für Auswärtiges und für Zusammenarbeit und Fouad Ali El Himma, delegierter Minister für Inneres zugegen. In einer Presseerklärung vor der Eröffnung der Arbeiten dieser Session hat der  Präsident des Rates Herr Khalihenna Ould Errachid die Atmosphäre, wo sich die Arbeiten der Session verlaufen, als „ausgezeichnet“ qualifiziert und zielt darauf ab, die Ziele zu erreichen, die seine Majestät der König für den Rat festgesetzt hat.

Herr Khalihenna Ould Errachid hat in der einführenden Ansprache erneuert, dass jedes Mitglied des Rates „in seinem Inneren der Verantwortung bewusst ist, die uns durch seine Majestät zuteil geworden ist, was uns dazu anhalten wird, sich zu mobilisieren und betreut zu werden“. Der Präsident des Rates hat daran erinnert, dass der königliche Besuch in den Sudprovinzen „einen historischen Wendepunk“ darstellt auf Grund ihrer symbolischen Bedeutung und auf Grund ihrer politischen Aspekte und ihrer klaren politischen Botschaft an die Betroffenen sei es innerhalb sei es außerhalb sowie auf Grund dessen, was sie bei den Sahraouis in Vertrauen in der Zukunft hinterlassen hat.

 Herr Khalihenna hat erläutert, dass der königliche Willen den Mitgliedern erlauben wird, „mit Ernsthaftigkeit, Hingebung, Selbstverleugnung und mit Aufrichtigkeit zu arbeiten“ und ihre Prärogativen auszuüben, ohne „politische, administrative und bürokratische Hindernisse“. Er hat daneben daran erinnert, dass der königliche Konsultativrat eine starke Vorschlagskraft ist und ein Ansprechpartner ist, der im Stande ist, bezüglich allgemeiner und spezieller Fragen konsultiert zu werden, die in Verbindung mit der Verteidigung der nationalen Einheit und der territorialen Integrität sowie mit der integrierten menschlichen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung stehen.

Herr Khalihenna hat in diesem Zusammenhang darauf bestanden, dass „die Rückkehr unserer Brüder aus den Lagern in das Mutterland mit Entschlossenheit in allen Bewegungen, Aktivitäten und Initiativen des Rates erleichtert werden soll, damit sie mit den Ihrigen zusammengeführt werden können“, und dies in einer zivilisierten Methode der Kommunikation und der Überzeugung, um Aufschluss über die neue Realität zu geben, die jetzt in Marokko gibt dank der aufgeschlossenen Politik seiner Majestät des Königs.

Er hat damit abgeschlossen, dass „die Einheit des Mutterlandes im Rahmen der politischen Aufgeschlossenheit und der effizienten Einbeziehung in der Verwaltung der Angelegenheiten, die alleinige Option und der alleinige Ausweg für alle Sahraouis bleibt, wie sie auch von einander unterschiedlich sind, um der gesamten Welt zu zeigen, dass die Jenigen, die den Sepratismus schwenken nur sie selbst vertreten.         

Erklärungen in der beigefügten Video

Erklärung des Herrn Khalihenna

Wir sind stolz und glücklich, dass der Rat seine Arbeiten offiziell und in dieser Session in Gang bringt, wir werden uns an all den Arbeiten machen, womit wir uns beauftragt wurden, seien sie innere seien sie äußere Arbeiten, im politischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich.

Erklärung des Dr. Maouleainin

Der Rat hat drei Optionen in der Arbeit, die erste Arbeit liegt in der Konsultation, die zweite Arbeit liegt darin, einige Projekte zu realisieren, womit ihn seine Majestät der König beauftragt hat und die dritte Arbeit liegt in der Vorschlagskraft, womit er eine Reihe von Problemen insbesondere in den Sudprovinzen studieren kann, inbegriffen die territoriale Integrität und die nationale Einheit.       

              

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2019