الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Mittwoch, den 24. Jul 2024
 
 
 
Die Sessionen

Die Mitglieder des Rates begrüßen die Resolution der UNO 1813  

Anbei Erklärungen einiger Mitglieder des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten nach Beendigung der 1. ordinären Session in Rabat:



Erklärung des Herrn Ahmed Rehal:
 „wir beglückwünschen uns und wir beglückwünschen das marokkanische Volk bezüglich der Entwicklungen innerhalb des Sicherheitsrates, wir hegen die Hoffnung, dass die andere Partei dieser Entwicklung bewusst wird und dass dieses Problem gelöst wird. Diese Resolution ist positiv und schlägt den richtigen Weg ein“.

 Erklärung des Herrn Mustapha Naimi:
„diese Position ist ein Versuch der Integration der Positionen innerhalb der vereinten Nationen und der Positionen der einflussreichen Mächte, diese Position ist klarer und transparenter und ist ein neuer Wendepunkt, der im Dienste der Frage der marokkanischen Souveränität und der Autonomie steht, in Berücksichtigung dessen, dass die internationale Legalität und das Referendum nicht das Problem lösen“.

Erklärung des Herrn Abdelmjid Belaghzal:
„die Mitglieder des Rates haben es abgelehnt, dieser Bemerkung Folge zu leisten und warum sie dies ablehnen, selbstverständlich, leistet Marokko Bemühungen in diesem Bereich, und ich stehe im Glauben, dass Alle Urkunde von diesen Bemühungen ablegen, sicherlich, wir sind über die Fragen der Menschenrechte in der Sahara beunruhigt, wir sollen danach streben, diesen Bereich zu entwickeln, es besteht dennoch ein großer Fortschritt, den Niemand ableugnen kann“

Erklärung des Herrn Chiba Maouelainin:
„der Gesundheitsrealität in der Region hat einen großen Fortschritt erfahren, dieses Programm wird ermöglichen, dass die Region an der Spitze der marokkanischen Regionen stehen wird, was die Behandlung und was die Verfügungsstellung der gesundheitlichen Dienste anbetrifft, um alle Krankheitsfälle, die in der Region bekannt sind, heilen zu können“.

Erklärung des Herrn Abdellah Hirech:
„Unsere Intervention betraf die Humanressourcen, wir sind einer Gruppe von Spezialisten und von Krankenhelfern bedürftig“.

Erklärung des Herrn Abdellah Hennouni:
„der letzte Bericht der vereinten Nationen war klar und deutlich und war für das marokkanische Projekt im Rahmen der Autonomie, das als realistisch qualifiziert wurde, über diesen Realismus versucht Marokko, einen Ausweg für diese Frage, die mehr als 30 Jahren andauert, zu finden“.

Erklärung des Herrn Hamdi Ould Errachid:
Wir fordern unsere Brüder in Tindouf dazu auf, den Weg der Autonomie einzuschlagen und die nutzlosen Probleme beiseite zu lassen, sie haben die Position der einflussreichen Länder und des Sicherheitsrates gesehen, das ist ein großer Sieg für Marokko, für die Demokratie und für die Seriosität seiner Majestät des Königs Mohammed VI, möge Gott ihm Beistand leisten“.

Erklärung der Frau Hajjouba Zoubeir:
„ es ist eine vernünftige und objektive Resolution, um den Leiden unserer Brüder in Tindouf, die unter menschlichen Problemen leiden, ein Ende zu setzen, der königliche Konsultativrat für Saharaangelegenheiten beglückwünscht sich dieser Resolution und bringt den Willen auf, diesem Problem ein Ende zu setzen“.

Erklärung der Frau Fatima Sida:
„die alleinige triftige Lösung ist die Autonomie, die zweifelsohne definitiv diesem Problem, das zu sehr angedauert hat, und den Leiden der Bewohner der Lager von Tindouf, insbesondere der Frauen,   ein Ende setzen wird“.

Erklärung der Frau Baba Ahl Mbara:
Wir hegen den Wunsch, dass die menschliche Frage in der Zukunft  eine Priorität wird, dazu der Austausch der familiären Besuche, die anfängt, Früchte zu tragen.                             

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2024