الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Dienstag, den 16. Jul 2019
 
 
 
Internationale Aktivitäten

Herr Khaddad El Moussaoui, der erste Vizepräsident des Königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten (CORCAS), nahm am regionalen Kolloquium des Pazifikozeans teil, das der vierte UNO-Ausschuss in Nicaragua im Zeitraum zwischen dem vergangenen 31. Mai 2016 und dem laufenden 02. Juni 2016 organisiert hat.


Die Arbeiten dieses Kolloquiums drehten sich um die Anwendung der Empfehlungen des internationalen dritten Jahrzehntes betreffs der Ausmerzung des Kolonialismus (2011-2020) mittels der sich bedienenden Maßnahmen in den Regionen, die die Autonomie nicht genießen.

In diesem Kontext machte Herr Khaddad aufmerksam auf die Initiative des Königreichs, nämlich auf die Gewährung der Region der Sahara eine weitgehende Autonomie, die es im Zuge der Vollendung der territorialen Integrität vom spanischen Kolonisator in friedlicher Weise und auf Verhandlungswege Mitte der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts im Rahmen eines internationalen Abkommens, das bei den Vereinten Nationen eingetragen ist,    zurückerlangt hat.

Herr Khaddad legte in diesem Zusammenhang den Akzent auf die marokkanische Initiative, die in den zehn Resolutionen der Frage der Sahara seit 2007 begrüßt wurde, Datum, wo das Königreich Marokko den Vorschlag bei den Vereinten Nationen unterbreitet hat, die internationale Gemeinschaft dazu aufrufend, Alles in Bewegung zu setzen, um sich darum zu bemühen, die Autonomie in der Region der Sahara anzuwenden, laut der Empfehlungen des dritten Jahrzehntes des vierten UNO-Ausschusses.

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS –    

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2019