الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Dienstag, den 22. Sep 2020
 
 
 
Internationale Aktivitäten

Die Arbeiten der 25. Session des Menschenrechtsrats der UNO in Genf starteten am Montag, den 03. März mit Beteiligung einer Delegation des Königreichs Marokko und des Königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten (CORCAS).


Die Delegation des Rats, aus Frau Saâdani Maouelainin und Herrn Moulay Ahmed Mghzilate bestehend, wird sich dafür einsetzen, die Errungenschaften des Königreichs im Bereich der Menschenrechte hervorzuheben, insbesondere in der Region der Sahara, wo zwei Antennen des Nationalen Rates für Menschenrechte vor Ort eingerichtet wurden, wo das musterhafte Projekt der fortgeschrittenen Regionalisierung eine prioritäre Erfahrung ist, die auf die übrigen Regionen Marokkos ausgebaut werden wird. Die Delegation des Rats wird sich darauf konzentrieren, Licht auf das Projekt der Autonomie zur definitiven Schlichtung des artifiziellen Konflikts und auf den Missbrauch der Menschenrechte in den Lagern von Tindouf im algerischen Süden zu lenken.

Diese Session, deren Arbeiten bis zum 28. März fortgeführt werden, kennzeichnet sich durch die Wahl des Königreichs im vergangenen November als Mitglied des Menschenrechtsrates der UNO für die Periode 2014-2016 und das ist das zweite Mandat des Königreichs nach dem Sitz im Rat im Jahr 2006 in seiner Eigenschaft als Gründungsmitglied und stellvertretendem Präsidenten des Menschenrechtsrats im Namen der afrikanischen Staaten.

Diese Session behandelt eine Reihe menschenrechtlicher Fragen in der Welt und stellt eine Reihe von Berichten dar, insbesondere die Berichte der Sonderberichterstatter der Misshandlung und der Verteidiger der Menschenrechte und des Rechts auf Ernährung und auf würdevolle Unterkunft.

Die marokkanische Delegation setzt sich zusammen in dieser Session aus dem Minister für Justiz und Freiheiten, Mustapha Rmid, der delegierten Ministerin beim Minister für auswärtige Angelegenheiten und für Zusammenarbeit, Frau M’barka Bouaida, dem Botschafter und permanentem Vertreter des Königreichs in Genf, Herrn Omar Hilal, der ministeriellen Delegation für Menschenrechte, Vertretern aus dem Ministerium für Inneres, dem Ministerium für Justiz und Freiheiten, für Solidarität, Frau, Familie, soziale Entwicklung und dem Ministerium beauftragt mit den Angelegenheiten der im Ausland niedersässigen Marokkaner, mit den Angelegenheiten der Migration und Vertretern der nationalen betroffenen Instanzen.

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS-                        

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2020