الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Mittwoch, den 30. Nov 2022
 
 
 
Nationale Aktivitäten

Am Donnerstag, den 25. Mai 2006 in Rabat sind die Arbeiten der außerordentlichen Session des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten gestartet worden.  Die Eröffnung dieser Session, wo insbesondere der Minister für Inneres, Herrn Chakib Benmoussa, der delegierte Minister für auswärtige Angelegenheiten und für Zusammenarbeit, Herr Taieb Fassi Fihri, und andere Persönlichkeiten, zugegen geworden sind, hat Herr Khalihenna Ould Errachid, Präsident des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten eine Ansprache gehalten.




Diese Session wird die Zusammensetzung der Kommissionen und das Projekt der Autonomie in den Sudprovinzen des Königreichs diskutieren. Seine Majestät der König hat anlässlich einer Rede vom 25. März in Laâyoune die Gründung des königlichen Konsultativrates für Saharaangelegenheiten angekündigt, dies im Rahmen der Verteidigung der territorialen Integrität, der Entwicklungen und der Reformen, die Marokko erfährt.

Der königliche Konsultativrat für Saharaangelegenheiten umfasst eine neue Zusammensetzung. Es handelt sich um eine glaubwürdige Institution, die auf die differenten sozialen Komponente und politische, wirtschaftliche und assoziative Akteure eröffnet ist.  

 Anbei zwei Erklärungen des Präsidenten des Rates in der beigefügten Video

Erklärung im ersten Teil
Selbstverständlich wird die Session hinter verschlossenen Türen abgehalten, denn wir diskutieren ein wichtiges und historisches Thema. Es handelt sich um eine neue königliche Vision, die eine definitive Lösung für die Saharafrage konstituiert und die ermöglichen wird, diesem Dossier ein Ende zu setzen und die völlige und historische Versöhnung zwischen den Söhnen der Region und der marokkanischen Administration in allen Bereichen zu realisieren.

Erklärung im zweiten Teil
 Wir befinden uns noch in der Periode der Intervention, der Vorschläge, der Ideen und der Diskussion in einer Stimmung der Demokratie und der Freiheit und in allem, was in Verbindung mit der Autonomie steht, in deren politischen, organisatorischen und rechtsmäßigen Aspekt.           

 


 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2022