الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Sonntag, den 14. Jul 2024
 
 
 
Königsreden

Seine Majestät der König in der Rede des Thronfestes: Marokko macht sich an der Realisierung der fortgeschrittenen Regionalisierung in der marokkanischen Sahara  

Seine Majestät der König Mohammed VI sprach am Montag, den 30. Juli 2012, eine Rede an die Nation anlässlich des Thronfestes, das in diesem Jahr mit dem 13. Jahrestag der Inthronisierung des Souveränen zusammenfällt.



Hierbei der volle Wortlaut der königlichen Rede:

"Gelobt sei Gott und Frieden sei auf seinen Propheten, auf seine Familie und auf seine Gefährten.

Geliebtes Volk,

Heute begehen wir den dreizehnten Jahrestag unseres Beitritts zum Thron, eine Gelegenheit, die die Tiefe und die Dauerhaftigkeit der symbiotischen Beziehung der Treue, die mich mit dir vereint, unfehlbar reflektiert. Es ist auch eine ideale Gelegenheit, um die grundlegenden Weichenstellungen unseres Landes zu bekräftigen, wie in der neuen Verfassung des Königreichs verankert, die die Nation als ein einhelliges Pakt repräsentiert und auch breite Perspektiven für die effektive und effiziente Beteiligung öffnet, geliebtes Volk.

Mit anderen Worten, in der Verantwortung, die uns alle zusammen zufällt, an der Fertigstellung des einzigartigen Modell zu arbeiten, das wir wählten, um den Bau eines modernen marokkanischen Staates, durchdrungen mit den Werten der Einheit, des Fortschritts, der Gerechtigkeit und der sozialen Solidarität, zu konsolidieren, getreu unserer säkularen Identität.

Unser Land hat eine neue Etappe begonnen, die weder ein Zufall noch der Produkt der Verhältnisse ist. Es ist vielmehr das Ergebnis einer bewussten politischen allmählichen Strategie, wofür wir uns nach unserem Beitritt zum Thron entschieden haben. Dies ist ein Ansatz als Teil eines vollständig souveränen Willens, perfekt im Einklang mit unseren  legitimen Bestrebungen.

Unsere größte Sorge war so natürlich die Notwendigkeit, die Konsolidierung und die Stärkung des Zusammenhalts der marokkanischen Gesellschaft, durch die Durchführung der Vereinbarkeit von Marokkanern mit sich selbst und ihrer Geschichte, durch die Arbeit der Kommission für Gerechtigkeit und für Versöhnung und durch die Sicherstellung der Sanierung von Amazigh als Bestandteil der nationalen Identität und als gemeinsames Erbe aller Marokkaner. Wir, in demselben Geist, erweitern den Raum der Freiheiten und der  Menschenrechte und installieren für die Frau einen Familiekode, der ihre Würde bewahrt, ihr  Gerechtigkeit und Fairness sicherstellt und ihr die Mittel zur Teilnahme am öffentlichen Leben bereitstellt.

Wir haben auch radikale Wirtschaftsreformen eingeleitet, um die Infrastrukturen zu stärken, zur Verbesserung der Landschaft der marokkanischen Städte und zur Erschließung ländlicher Gebiete durch die Bereitstellung notwendiger Ausrüstung. Inzwischen haben wir versucht, die Bedingungen zur Förderung von Investitionen zu schaffen, wobei gleichzeitig eine Politik der sozialen Aufwertung ans Werk gesetzt wurde.

So haben wir den sozialen Handeln und die Entwicklung konsolidiert und im Jahr 2005 die Nationale Initiative für Menschliche Entwicklung gestartet, mit ihrer Einbindung in eine globale Vision des Kampfes gegen die Ausgrenzung, die Marginalisierung und gegen den Armut.

In unserer Eigenschaft als Amir Al-Mouminine, haben wir immer versucht, den heiligen Beia aufrechtzuerhalten. Wir gehen davon aus, dass das Königreich Marokko ein Modell der Hingabe zum sunnitischen Islam bleibt, inklusiv das Gleichgewicht der Toleranz und der Ächtung des Extremismus und des Fanatismus. Wir haben auch den Hohen Rat der Ulemas als verfassungsrechtliche Institution bei der Erfüllung der Aufgaben eingerichtet, die ihnen im Hinblick auf die Fatwa und auf die Präsentation von Gutachten an unsere Majestät für alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit religiösen Angelegenheiten zufallen.

Mit Entschlossenheit neben diesen Reformen und in einem partizipativen Ansatz, konnten wir die Arbeiten an der Revision der Verfassung beginnen. Allerdings war der Start dieses ambitionierten Prozess keineswegs ein Selbstzweck. Er war vielmehr die Möglichkeit zur Abwicklung des Baues der Rechtsstaatlichkeit und der Institutionen, zur Gesamtentwicklung der Ziele für jeden Unterhaltsberechtigten, seinen Anteil an diesem Engagement zu übernehmen. Die Regierung, die Vertreter der Nation, die gewählten Beamte, die politischen Parteien, die Gewerkschaften, die Wirtschaftsbeteiligten und die Zivilgesellschaft wurden in dieser Hinsicht in Frage gestellt, im Namen des Paktes mit der ganzen Nation, der durch die Annahme der neuen Verfassung besiegelt wurde.

Und wie Sie um Ihren Ersten Diener wissen, geliebtes Volk, werde ich immer auf die Bedenken der Öffentlichkeit, mit Herz, reagieren, um sich nach Ihren Lebensbedingungen zu erkundigen, in Erwartung aller sozialen Schichten.

In die gleiche Richtung, bleiben wir ständig uns bewusst, was unsere Gemeinschaft im Ausland fühlt, wovon Jeder Gegenstand besonderer Aufmerksamkeit seitens uns ist. Wir möchten an dieser Stelle ihre starke Bindung an ihr Land, ihre unerschütterliche Loyalität zu ihrer Identität und die konstruktive Rolle, die sie für die Entwicklung des Mutterlandes spielt, begrüßen. Angesichts dieser schwierigen Situation ihres Gastlandes, drücken wir nur unsere Unterstützung und unsere Solidarität mit denen, die heute leiden, aus.

Geliebtes Volk,

Die Realisierung unserer Wahl erfordert die Festlegung von Prioritäten und ihre Einordnung,  und erfordert einen Ansatz, der sich in Etappen und Fristen definieren lässt. Wir haben deshalb diesen Ansatz nötig für eine echte Umsetzung von Reformen.

Unter der Annahme, dass der Rechtsstaat die Quelle allen Fortschritts ist, haben wir ihn an die Spitze unserer Justizreform-Projekte gesetzt.

Seit der neuen Verfassung liegt jetzt die Justizreform im Herzen des Tenors, um den Erfolg dieses wichtigen Projekts zu gewährleisten. Wir erwarten daher die Justizreform, die unabhängig in einem partizipativen Ansatz und offen erfolgen wird, um so bald wie möglich, praktische und konkrete Empfehlungen zu entwickeln, zusammen mit Mechanismen und Regelungen der Einstellung.

Die fortgeschrittene Regionalisierung wurde in der neuen Verfassung verankert und ist ein großes Projekt, das mit Zurückhaltung und Diskretion durchgeführt wurde, wenn wir wollen, dass seine Umsetzung zu einer wesentlichen Änderung führt, schrittweise in der Organisation der staatlichen Strukturen und der Artikulation der Beziehung zwischen zentralen und lokalen Regierungen.

Um den Herausforderungen dieses Prozesses Herr zu werden, müssen wir Raum für die Erneuerung der Eliten und der großen Beteiligung von Frauen und Jugendlichen schaffen. Um dies zu bewerkstelligen, werden die Horizonte und Perspektiven von kompetenten, verantwortungsbewussten und ehrlichen Bürgerinnen und Bürgern geöffnet.

Ebenso fordern wir die Regierung, die Reform der öffentlichen Verwaltung zu starten, um sie  in Einklang mit den Anforderungen der neuen territorialen Vision zu bringen. Dies wirft die Frage der Dezentralisierung auf, die wir seit über zehn Jahren ans Werk gesetzt haben.

Es ist daher die Regierung, die dank einer Charta am besten die Dezentralisierung der Verwaltung zur Umschichtung auf die Bedürfnisse der dezentralen Dienste annehmen wird, um starke Verantwortlichkeit dieser Einrichtungen in der Entwicklung und in der Verwaltung dieses Projektes sicherzustellen. In der Zwischenzeit müsste die Regierung die gewaltige Aufgabe der notwendigen Reform und der neuen territorialen Organisation betrachten, als Teil der guten Regierungsführung, die die menschliche Entwicklung frei von Bedenken fördert. Tatsächlich behindern die Herausforderungen der guten territorialen Governance zwangsläufig die Verwirklichung einer gerechten und ausgewogenen Entwicklung des Menschen und der Lage und produziert sowohl Defizite im ländlichen Raum als auch Mängel, die stark dem Wachstum in den städtischen Gebieten im Wege stehen.

Wenn Gerechtigkeit, Regionalisierung und regionale Governance ganz oben unsere Prioritäten sind, bleibt die Tatsache, dass ein besonderes Interesse der eigentlichen Errichtung von Institutionen, die in der neuen Verfassung vorgesehen sind, vorbehalten sein sollte, in Bezug auf gute Regierungsführung, auf die Bekämpfung der Korruption und auf die Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung im Allgemeinen.

Geliebtes Volk,

Der wirtschaftliche Abschwung beeinflusst die Welt seit 2008 und die Veränderungen in den internationalen Beziehungen auf Grund der Globalisierung und der sozialen und politischen Veränderungen in unserem regionalen Umfeld, sind alle Faktoren, die uns zur Fortsetzung der Reformen fördern und bestätigen unsere Überzeugung von der Bedeutung der sozio-ökonomischen Entscheidungen. Diese Entscheidungen konnten wir in Form von Großprojekten entwerfen, um die Infrastruktur und die Grundausstattung, die unser Land benötigt, zu stärken und dies im Rahmen der sektoralen Strategien nach den Parametern effizienten Mittels, um die erhofften Ziele zu realisieren.

In diesem Zusammenhang haben wir unsere Anstrengungen auf die Förderung der verschiedenen Branchen und der neuen Technologien durch die Entwicklung von Industriepolen ausgerichtet, durch die integrierten wirtschaftlichen Bereiche, durch die Förderung der Investitionsmöglichkeiten und der Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen.

Wegen des besonderen Interesses, das wir verstärkt der Landwirtschaft schenken, in Form des Grünen Marokko-Planes, der ein zentraler Bestandteil der Entwicklung der Landwirtschaft ist, ist es zwingend notwendig, die Aktivitäten zu intensivieren, um Leistung, Produktivität und Vielfalt der marokkanischen Produkte zu erhöhen. In der Zwischenzeit müssen wir die Kapazitäten der Kleinbauern im Rahmen der unterstützenden Programme, die zu der Verbesserung der Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung beitragen, stärken, besonders in schwierigen klimatischen Bedingungen, die Marokko im vergangenen Jahr erlebt hat.

Wir bekräftigen daher unsere Forderung an die Regierung, die Bedingungen für die Konvergenz der verschiedenen sektoralen Strategien zu sichern, durch den Erwerb von Intelligence-Tools und Instrumenten der Überwachung und der Evaluierung, um die Konsistenz zu gewährleisten und ihre Effektivität und Effizienz der Nutzung der ihnen zugeteilten Mittel zu erhöhen. Ebenso gehört es sich nach alternativen Finanzierungen suchen, um einen starken Impuls solchen kreativen Strategien zu geben.

Wir betonen in diesem Zusammenhang die Notwendigkeit, die Mechanismen für die Auftragsvergabe und für die öffentlich-private Partnerschaft zu entwickeln, um Investitionen zu optimieren.

In Anerkennung der Bedeutung dieser Partnerschaft haben wir einen innovativen Ansatz, mit der Schaffung der marokkanischen Investmentbehörde, die die nationalen Einzelmärkte mit  Investmentfonds ausstattet, erreicht. Die Behörde zielt darauf ab, Investitionen in die produktiven Sektoren zu drainieren und die Partnerschaft mit internationalen Institutionen zu fördern. Unser Ziel ist es, dass unser Land Fördermöglichkeiten durch ausländische Staatsfonds erhält, insbesondere dank der Staaten des Golfs, die wir für ihre Beiträge zur effizienten Entwicklung der  Projekte in unserem Land und für ihre Unterstützung begrüßen.

Es sollte in diesem Zusammenhang daran erinnert werden, dass die Tourismusbranche eine starke Triebkraft für die Förderung der Beschäftigung und für die Entwicklung des nationalen Reichtums darstellt, angesichts der Vielfalt der natürlichen Ressourcen, die Marokko verbirgt, sowie auch dank seines Reichtums und der Einzigartigkeit seiner Zivilisation und ihres Erbe.

Haben wir auch im Jahr 2001 eine globale Strategie mit klar definierten Programmen angenommen, die zu der Förderung und zur Entwicklung dieses Sektors beigetragen hat, arbeiten wir deshalb an ihm als Teil der Vision 2020 und er wird vom Fonds Wissal Investitionen im Wesentlichen als nachhaltige Entwicklung unterstützt. Und deshalb ist Marokko auch jetzt ein beliebtes Urlaubsziel im gesamten Mittelmeer.

Geliebtes Volk,

Wir haben darauf geachtet, aus dem menschlichen Element, vor allem aus unserer viel versprechenden Jugend, das Zentrum und den grundlegenden Zweck der Initiativen zur Entwicklung zu machen. Wir sind immer darum bemüht, diesen Zweck in den verschiedenen Projekten und Programmen der Nationalen Initiative für Menschliche Entwicklung zu erreichen.

Angesichts der positiven Ergebnisse der NIHD zugunsten der Armen, haben wir uns dazu beschlossen, ihre Aktionen, vor allem Einkommen schaffende Maßnahmen sowie Ausbau der Bereiche der Intervention zu stärken. Also starten wir dieses Ziel, das fünfte Programm, um Defizite in den empfindlichsten Regionen zu überwinden, die grundlegende Annehmlichkeiten empfinden. Wir haben daher die Regierung dazu aufgefordert, die notwendigen Voraussetzungen für die Durchführung dieses Programms zu gewährleisten.

Stark durch die Verwirklichung des Grundsatzes der Gleichheit und der Notwendigkeit für  die am meisten Bedürftigen haben wir die Durchführung eines Plans Medical Assistance zu ihren Gunsten sichergestellt. Dieses Regime ist das Ergebnis einer langen Vorbereitung, in dem Marokko seit zehn Jahren investiert, um den Armen behilflich zu sein.

Die Regierung wird daher dazu aufgefordert, alle Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen, diesem Programm die beste Chance auf Erfolg zu geben, indem sie sich auf die betroffenen Menschen konzentriert und damit ein geeignetes Management für die  vereinbarten Leistungen findet.

Dass diese Regelung ihre humanitäre Rolle sichert, müssen wir sicherstellen, dass dies nicht von Politikertrends wahrscheinlich von seinem edlen Pfad abgelenkt wird, mit all den Dysfunktionen, die wir in der Sache und in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen fühlen.

Wir sind auch dazu verpflichtet, mit Bedacht zu reagieren, um die sozialen Bedürfnisse der Bürger zu erfüllen, eine Sache, die ohne eine gute Regierungsführung der Finanz-Politik unseres Landes nicht zu denken wäre und um ihr Potenzial für Entwicklung und eine langfristig internationale Glaubwürdigkeit zu stärken.

Überzeugt von der Notwendigkeit, die künftigen Generationen zu bewahren, müssen wir ständig auf die gleichzeitige Entwicklung mit der Notwendigkeit zum Schutz unserer Umwelt bestehen, um letztlich die Voraussetzungen für eine nachhaltige Entwicklung für unser Land sicherzustellen. Wir gewährleisten dann mit Entschlossenheit, die Erhaltung, die Verbesserung und den klugen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen, um der Volkswirtschaft dienhaft zu sein.

In einem ähnlichen Ansatz ist das ehrgeizige Programm, das wir für die Erzeugung erneuerbarer Energien, Wind- und Solarenergie ins Leben gerufen haben, um unsere Importe von konventionellen Energieträgern zu reduzieren und die Belastung für die Volkswirtschaft einzustellen.


Ein Thronfest seiner Majestät des Königs Mohammed VI in Begleitung des Kronprinzen Moulay El Hassan und des Prinzen Moulay Rachid

Geliebtes Volk,

Die marokkanische Diplomatie bleibt treu säkularen Prinzipien der vereinten Strukturierung der Interaktion mit der Außenwelt, nämlich mit Selbstvertrauen, mit der Achtung des Völkerrechts, mit der Verbundenheit mit allem, was wahrscheinlich den Frieden und die  Sicherheit konsolidiert, mit der Verpflichtung zu gerechten Sachen und mit dem Wunsch nach Stärkung der Beziehungen der Zusammenarbeit in allen Bereichen.

Im Hinblick auf unsere unmittelbare Umgebung (auf den Maghreb) und auf die wichtigsten Änderungen, die die Region durchläuft, bieten wir der Maghreb-Union eine historische Chance, die Untätigkeit zu verlassen und Trägerin der Dynamik und einer nachhaltigen und integrierten Entwicklung zu werden.

Wir hatten bereits zu der Einstellung eines neuen nordafrikanischen transzendieren Zustands der Dispersion aufgefordert, die in der Region herrscht und adressierten den Aufruf zum Aufbau eines starken und offenen Raumes des Maghrebs.

Bis zum Abschluss dieses strategischen Ziels, wird sich Marokko weiterhin darum bemühen, die bilateralen Beziehungen mit all den Maghreb-Partnern, darunter mit dem benachbarten Algerien zu stärken, in Übereinstimmung mit den legitimen Anliegen der Völker der Region, einschließlich in Bezug auf die Freizügigkeit von Personen, Waren, Kapital- und Dienstleistungen.

Zu diesem Zweck bekräftigt das Königreich Marokko seine Entschlossenheit, auch weiterhin in gutem Glauben in dem Verhandlungsprozess auf der Suche nach einer endgültigen Lösung für den künstlichen regionalen Streit um die marokkanische Sahara zu investieren, auf der Basis des marokkanischen Autonomie-Vorschlags, dessen Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit von der internationalen Gemeinschaft anerkannt wurden, im Rahmen der Souveränität und der territorialen Integrität Marokkos.

Der Beitritt Marokkos zu diesem Prozess wird seine Entschlossenheit und seine Festigkeit, jedem Versuch, seine Interessen zu untergraben, und die grundlegenden Parameter der Verhandlungen zu verletzen, widersetzen.

Während des Wartens auf eine dauerhafte politische Lösung im Rahmen der UNO, erreichte Marokko die Höhe der historischen Legitimität und die Relevanz seiner rechtlichen Position, hat an der Umsetzung der fortgeschrittenen Regionalisierung gearbeitet und erfuhr die marokkanische Sahara die kontinuierliche Umsetzung von Projekten sozio-ökonomischer Entwicklung in dieser Region, dass uns so am Herzen liegt und die alle Marokkaner in ihren Herzen tragen.

Bezüglich der arabischen Welt, erfordert die aktuelle politische Realität mehr denn je die Entwicklung einer gemeinsamen arabischen Aktion, um den Erwartungen ihrer Völker gerecht zu werden. Dieses Ziel sollte in einem Geiste aktiver Solidarität und gegenseitiger Mitgliedschaft mit den Anforderungen der Gestaltung der Zukunft der arabischen Nation, einschließlich mit der Notwendigkeit, die Grundlagen für eine fruchtbare Zusammenarbeit zu stärken, verfolgt werden.

In dieser Hinsicht begrüßen wir die Entscheidungen, die getroffen werden, um Substanz der strategischen Partnerschaft zwischen Marokko und den Staaten des Golf-Kooperationsrates zu geben und bekräftigen unsere Verpflichtung, unsere Beziehungen mit diesen Ländern zu vertiefen und sie in allen Bereichen zu stärken.

Allerdings sollten die aktuellen Entwicklungen in keiner Weise auf internationaler Ebene die Notwendigkeit verschleiern, im vorliegenden Fall die effektive und praktische Palästina-Frage, die so für uns von grundlegender Bedeutung ist. Die Behandlung wird nun durch die internationale Gemeinschaft für dieses Problem überdacht, vorausgesetzt, dass das wesentliche Ziel, die Errichtung eines unabhängigen souveränen und lebensfähigen palästinensischen Staates innerhalb der Grenzen von 1967 mit Jerusalem als Hauptstadt, erreicht wird.

Die Sahel- und Sahara- Region sind inzwischen vielfältige Risiken und bedrohen die nationale Einheit und die territoriale Integrität. Angesichts dieser Situation muss die internationale Gemeinschaft fleißig auf diese Zone achten und sich zu einem entschlossenen Handeln in diesem Sinne verpflichten.

Mit Ländern südlich der Sahara bleibt das Königreich Marokko dazu verpflichtet, effiziente Kooperationsprojekte für die menschliche Entwicklungsprogramme vor Ort in den prioritären Sektoren zu initiieren und zu unterstützen.

In Bezug auf Europa, ist die Marokko-EU-Beziehung in eine neue Phase hineingetreten, so glauben wir, bildet der Bezugsrahmen einen viel versprechenden geopolitischen Ansatz für eine Überarbeitung des euro-mediterranen Raumes, basiert auf die gemeinsamen Interessen und auf ein gemeinsames Handeln.

Der Zeitpunkt ist also gekommen, um neuen Impuls Richtung der Union für den Mittelmeerraum zu geben, so machen wir sie zu einem wahren Katalysator und zu einer treibenden Kraft für die Verwirklichung des gemeinsamen Wohlstands auf beider Seite des Mittelmeers.

Im Rahmen der Beziehungen mit allen fortgeschrittenen Ländern der Europäischen Union begrüßen wir die tiefen historischen Beziehungen zwischen Marokko und dem benachbarten Spanien, zur Stärkung offener breiter Perspektiven für beide Länder, durch die starke Bindung die uns mit Seiner Majestät dem König Juan Carlos vereint und durch die historischen  Bande, die den beiden königlichen Familien in den beiden Nachbarländern zugrunde liegen.

In den schwierigen Marktbedingungen, bekräftigen wir unser Engagement für die Entstehung neuer wirtschaftlicher gemeinsamer Bedingungen, die zur Schaffung von Wohlstand beitragen, die Substanz tiefer Verbundenheit der aktiven Solidarität unserer beiden Länder verleihend. In diesem Zusammenhang haben wir unsere Anweisungen an die Regierung gegeben, diese Entschließung ans Werk zu setzen, indem sie das erforderliche Interesse und die erforderliche  Aktualität hierfür zeigt.

Neben den Beziehungen zu den Nachbarländern, unternimmt das Königreich weiterhin seine Anstrengungen zur Stärkung und zur Diversifizierung seiner Partnerschaften mit anderen viel versprechenden Regionen der Welt, mit Schwerpunkt auf der nachhaltigen Entwicklung von Komponenten einer konkreten Süd-Süd-Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Entwicklungsländern.

Marokko wird auch weiterhin seine laufenden Bemühungen im Rahmen internationaler Organisationen fortsetzen, so bekräftigt es sein Engagement für die Verteidigung der multilateralen Zusammenarbeit, in Übereinstimmung mit den hehren Zielen der UNO-Charta.

Geliebtes Volk,

In diesem nationalen unvergesslichen Anlass, wo wir die Leistungen in den Reformprozessen sowie Initiativen überprüfen und bewerten, die sich der Entwicklung widmen, wo wir die Aussichten für die Zukunft stellen, auch in Umsetzung der neuen Verfassung, sind wir von einem andächtigen Gedanken der vollen Treue zum Andenken an die beiden makellosen Führer der Befreiung von Marokko angetrieben, an seinen modernen Staat-Bauherrn, unseren Augustus Großvater, Seine verstorbene Majestät König Mohammed V und an unseren  ehrwürdigen Vater, Seine verstorbene Majestät König Hassan II., dass Gott in seiner heiligen Barmherzigkeit beherbergen würde sowie an all tapfere Märtyrer für die Freiheit, für die Unabhängigkeit und für die territoriale Integrität, die Treue zum Eid vor Gott geleistet haben. Macht es, dass sie die beste Belohnung für ihre Aufopferung im Namen ihrer Heimat und ihrer Ummah bezahlt bekommt.

Wir vermitteln und zahlen auch unseren Tribut an unsere Königlichen Streitkräfte, an die  königliche Gendarmerie, an die nationale Sicherheit, an die territoriale Verwaltung, an die Hilfstruppen und an die Notfallvorsorge für ihre ständige Mobilisierung und für ihre Bemühungen, dass "sie unter unserem Befehl stehen, Marokkos territoriale Integrität, Souveränität, Sicherheit und Stabilität verteidigen zu wollen.

Wir bitten in diesen gesegneten Tagen des heiligen Monats Ramadan, wo der Allmächtige den Gebeten Folge leistet, dass Er unsere Schritte und die von Allen, die nach den Interessen der Nation streben und daran arbeiten, dem öffentlichen Interesse zu dienen, beebnet. Er kann uns den Erfolg in unseren Bemühungen, die Rechtsstaatlichkeit der Institutionen festigen und fördern, in Würde, Harmonie und Koexistenz, als Teil der nationalen Einheit und der territorialen Integrität.

"Wenn Gott Güte in eurem Herzen findet, so wird Er euch Reichtum verschenken." Wahr ist das Wort Gottes.

Wassalamou alaikoum warahmatoullahi wabarakatouh.



Rede seiner Majesät des Königs Mohammed VI anlässlich des Thronfestes vom 30. Juli 2012
 
-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS –

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2024