الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Mittwoch, den 22. Mai 2024
 
 
 
Königsreden

HM König Mohammed VI, möge Gott ihn beistehen, erklärte, dass die Hartnäckigkeit der Gegner der territorialen Integrität Marokko nur in seinen Marsch der Demokratie und der Entwicklung verstärken, und betonte, dass die Rechte der Bürgerschaft entwickelt oder ausgeübt werden können, im Rahmen des Respekts des Gesetzes des Landes, der Einheit und der Souveränität.



In einer Rede am Freitag an die Nation anlässlich des 57. Jahrestages der Revolution des Königs und des Volkes, sagte der Souverän, dass mutige Initiativen einen Wendepunkt in der modernen Geschichte unseres Landes kennzeichnen, wie der Vorschlag der Autonomie in den Sudprovinzen, der darauf abzielt, die  Souveränität des Königreichs zu bewahren.

Der Souverän hat darauf hingewiesen, dass die wachsende internationale Unterstützung für diese mutige Initiative, die von der UNO als seriös und glaubwürdig anerkannt wurde, "unsere Gegner in ihrer anhaltenden vergeblichen Manövrierung behindert hat, die versuchen, ihre Dynamik zu sabotieren".

Doch die Hartnäckigkeit der Feinde unserer territorialen Integrität, wen auch so stark ist, wird uns in unsere Entschlossenheit und unseren Marsch der Demokratie und der Entwicklung weiter verstärken, mit all der Wachsamkeit und der Motivation, bekräftigte HM King in diesem Zusammenhang, hinzufügend, dass die Rechte der Bürgerschaft "ausgeübt werden kann, unter der Schirmherrschaft des Rechtsstaats zum Mutterland, der Einheit, der territorialen Integrität und der nationalen Souveränität .

Der Souverän hat darauf hingewiesen, dass "wir dieses glorreiche Epos feiern, weil es uns an eine heroische Vergangenheit erinnert und weil es ein Durchbruch in der Geschichte des Landes konstituiert.

"So haben Wir seit unserem Beitritt zur Thron, haben wir die Werte des Patriotismus, der Opferbereitschaft und der Beständigkeit zu einer modernen Geschichte großgeschrieben, um  unsere glorreiche Vergangenheit zu formen, eine Geschichte, die heutigen und künftigen Generationen vielversprechende Aussichten für die Verwirklichung ihrer Pläne und Ideale öffnet ", sagte Seine Majestät der König.
 
Der Souverän sagte, dass der Kampf für die Wiederherstellung der Unabhängigkeit nicht nur der Elite vorbehalten war. "Es war ein Kampf geführt in den Städten und auf dem Land, in der Sahara-region, unter Einbeziehung aller gesellschaftlichen Schichten und Altersgruppen, Männer und Frauen, Jugendliche und Erwachsene", und fügte hinzu, dass alle Marokkaner zugestimmt haben, große Opferung für die Freiheit unseres Landes und für das Symbol der Souveränität der Nation zu machen.

Seine Majestät der König stellte fest, dass die der 57. Jahrestag der Revolution des Königs und des Volkes in diesem Jahr mit dem Jahrestag des Verschwindens des ikonischen Symbol dieses historischen Epos zusammenfällt, des verstorbenen König Mohammed V.

Anbei der vollständige Wortlaut dieser Rede:
"Gelobt sei Gott, Gebet und Grüße sei auf den Propheten, seine Familie und seine Gefährten.

Liebes Volk,
Die Rede, die wir anlässlich des 57. Jahrestages der Revolution des Königs und des Volkes adressieren, fällt zusammen mit dem 10. Ramadan, das Verschwinden des ikonischen Symbol dieses historischen Epos, meines verehrten Großvaters, Seine Majestät König Mohammed V-möge Gott seiner Seele gnädig haben.

In diesen gesegneten Tagen des heiligen Fastenmonats, haben wir einen Gedanken für das Gedächtnis und für die Seele des makellosen Helden, dessen Name für immer mit diesem Epos in Verbindung gebracht werden wird, unseres Großvaters, und meines verehrten Vaters, Seiner Majestät des Königs Hassan II., möge Gott ihrer Seele und die Seele der tapferen Märtyrer des Widerstands und der Befreiung des marokkanischen Volkes gnädig haben.

Tatsächlich war der Kampf um die Wiedererlangung der Unabhängigkeit nicht das Vorrecht einer Elite. Stattdessen war es ein Kampf, den alle Marokkaner in den Städten und auf dem Land, unter Einbeziehung aller gesellschaftlichen Schichten und Altersgruppen, Männer und Frauen, Jugendliche und Erwachsene, geführt haben. Tatsächlich haben alle Marokkaner eingewilligt, unter dem Impuls des Throns, große Opferung für die Freiheit der Heimat und für das Symbol der Souveränität der Nation zu machen.

Wenn wir dieses glorreiche Epos feiern, weil es nicht nur an eine heroische Vergangenheit erinnert, sondern weil es einen Durchbruch in der Geschichte des Landes konstituiert.

So haben Wir seit unserem Beitritt zur Thron, haben wir die Werte des Patriotismus, der Opferbereitschaft und der Beständigkeit zu einer modernen Geschichte großgeschrieben, um  unsere glorreiche Vergangenheit zu formen, eine Geschichte, die heutigen und künftigen Generationen vielversprechende Aussichten für die Verwirklichung ihrer Pläne und Ideale öffnet.

Führend unter diesen Initiativen ist unser Vorschlag der Gewährung einer Autonomie unseren  südlichen Provinzen, im Rahmen dieses anhaltenden Kampfes um die Souveränität des Königreichs auf seinem gesamten Hoheitsgebiet.

Dennoch mit zunehmender internationaler Unterstützung für diese mutige Initiative, die von der UNO als seriös und glaubwürdig anerkannt wird, stecken unsere Gegner in ihrer verzweifelten Manövern und versuchen, ihre Dynamik zu verhindern und zu vereiteln.
Doch die Hartnäckigkeit der Feinde unserer territorialen Integrität, auch wenn so stark ist, wird uns nur in unsere Entschlossenheit und unseren Marsch der Demokratie und der Entwicklung auch weiterhin bekräftigen, mit aller Wachsamkeit und Motivation. Wir sind in diesem Zusammenhang dafür, dass das Bürgerrecht entwickelt oder ausgeübt werden kann, im Rahmen des Respekt des Gesetzes des Landes, um dessen Einheit zu wahren, und seine territoriale Integrität und nationale Souveränität zu durchsetzen.
 
Liebes Volk,
Getreu dem Geist des 20. Augusts haben wir daran gearbeitet, um wichtige Reformen zu unternehmen und das Gerüst des modernen marokkanischen Staates zu bestärken.

Zur Konsolidierung der Fortschritte, die unser Land in der Praxis der Dezentralisierung erreicht hat, haben wir eine fortgeschrittene Regionalisierung vorgeschlagen, deren Mission ist, eine gute Regierungsführung herbeizuführen und die territoriale Entwicklung in die Dynamik zu integrieren.

Wir lobpreisen in diesem Zusammenhang, mit großem Interesse und großem Respekt, die ständige Arbeitsamkeit des Beratenden Ausschusses der Regionalisierung, die alle Vorteile unseres Vertrauens genießt.

Wir begrüßen in der Tat die Bemühungen des Vorsitzenden und seiner Mitglieder, und erinnern an die heikle Mission, womit sie betraut wurden. Wir heben den Grad der Geduld und des Weitblicks hervor, die eine solche Mission benötigt.

Angesichts der damit verbundenen Herausforderungen für die Zukunft Marokkos, und in Bezug auf die Einheit, die Demokratie und die Entwicklung, erfordert dieses Projekt einen langen und mühsamen Prozess, der sich auf vier Punkten stützt:
Erstens: dieses Projekt umfasst eine Sensibilisierungskampagne und eine Mobilisierung für ihre Bemühungen durch starke Unterstützung und Förderung der Eigenverantwortung von Allen
Zweitens: einen klaren Fahrplan entwickeln, um eine solide Umsetzung dieses Projekts zu gewährleisten, mit dem Beitrag eines qualifizierten und kompetenten Teams und der Mobilisierung der institutionellen Instrumenten für eine angemessene effiziente Entwicklung.
Drittens: Zusätzlich zu der Kommission, muss die Regierung bei der Entwicklung einer Charta im Rahmen der Zentralisierung
Viertens: Die nationalen Parteien sollten ernsthaft einen aktiven Beitrag zur Vorbereitung und Coaching der Elite leisten, die in der Lage ist, die ordnungsgemäße Verwaltung der regionalen Angelegenheiten zu gewährleisten.

Liebes Volk,
Regionalisierung fortschrittliche und umfassende Dezentralisierung Ziel ist es, einen starken Impuls zu unserem ursprünglichen Modell der Entwicklung und der institutionelle Organisation aufzudrücken.

Deswegen haben wir konsequent daran gearbeitet, den Weg für die Realisierung dieser strategischen Entscheidung zu beebnen, die alle Regionen Marokkos betrifft. Wir tun dies über die nachhaltige menschliche Entwicklung und über die ehrgeizigen Pläne.
 
Dies ist ein historischer Wendepunkt in den Prozess der Emanzipation der Entwicklung unseres Landes. Zusätzlich zu den erhöhten Öffnung von Marokko auf die Welt und eine größere Synergie zwischen ihren Regionen war es möglich, abgelegene und marginalisierte Gebiete zu öffnen.

Wir haben außerdem zugesagt, Marokko die erforderlichen Mittel zur Verfügung zu stellen, um  erneuerbare und saubere Energie als Auftakt zu fördern, und der allmählich Abhängigkeit in der Energieversorgung zu überwinden, um neue Ressourcen für die Entwicklung zu identifizieren und mehr Arbeitsplätze für unsere Jugend zu schaffen.

Die vernünftige Nutzung und die nachhaltige Entwicklung in den Prozess des Menschen, durch die Freisetzung der Energie und des Geschicks unserer Jugend.
 
So kann die heutige und künftige Generation weiter stolz auf ihre authentische Identität und auf die Symbiose zwischen dem Thron und dem Volk sein. Mit einem hohen Sinn für Pflicht, bleiben sie mobilisiert, in Übereinstimmung mit dem Ideal einer sozialen Solidarität in einem Klima der Harmonie und Ruhe.

Diese Werte gehen mit dieser Atmosphäre geistiger Inbrunst einher, dass der heilige Monat Ramadan inspiriert. Ich bitte daher den Allerhöchsten, dass er unsere Bürger im Inland und Ausland schützt, sowie die gesamte islamische Umma.
 
Wassalamou alaikoum warahmatoullahi barakatouh wa.
Quelle: MAP
- Neuigkeit über die Frage der Westsahara /Corcas -

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2024