الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Freitag, den 24. Mai 2024
 
 
 
Königsreden

Seine Majestät der König Mohammed VI hat am Donnerstag, den 30. Juli 2009 eine Rede anlässlich des 10. Geburtstages der Thronbesteigung der Nation adressiert.     



Anbei der Volltext der königlichen Rede:  

Gepriesen sei Gott allein und Gruß sei auf unseren Propheten, auf dessen Familie und auf dessen Gefährten. 

Geliebtes Volk,
wir feinern heute den 10. Geburtstag unserer Thronbesteigung, es handelt sich um einen starken Moment, um sich objektiv auf die Lage der Nation aufzuhalten und um sich der Zukunft zuzuwenden.

Davon ausgehend, teilen wir mit Ihnen die Überzeugung, dass Marokko große Etappen in der demokratischen Entwicklungskonstruktion überquert hat, die einen wichtigen Wendepunkt in dessen Geschichte konstituiert hat, und verantwortungsbewusst teilen wir Ihnen mit, dass die Hindernisse und die Mängel, worauf dieser Marsch gestoßen ist, die seriöse Mobilisierung erforderlich macht, um sie wettzumachen und um sie zu beheben, um die Konstruktion eines Marokkos der Einheit, der Demokratie und der Entwicklung vorwärts zu bringen, um den Herausforderungen eines internationalen Rahmens Herr zu werden, reich an Hindernissen und Veränderungen.

Unser Mittel dazu besteht in der Beschleunigung der Entwicklungsbaustellen und deren Befestigung durch neue Reformen und deren Verwaltung durch die gute Gouvernanz.

Und wie auch der Weg lang und mühsam sein soll, wird dies uns bewegen, unser Land auf dem Weg der Entwicklung vorwärts zu bringen, als Basis dafür die nationalen Konstanten, denen wir angebunden bleiben.

An ihrer Spitze steht die Einheit des sunnischen Islams, den wir beabsichtigen, zu modernisieren, mit dem Ziel, seine Mittelmäßigkeit und seine Toleranz gegenüber dem Extremismus und der Abkapselung zu wahren und um das Zusammenwirken unserer Religion mit den differenten Religionen und Kulturen zu fördern.

Mit derselben Entschlossenheit bestehen wir auf die Befestigung der Einheit unserer marokkanischen Identität, um daraus eine Quelle des Reichtums und der Stärke unserer nationalen Einheit zu machen. Darüber hinaus haben wir die nationale Einstimmigkeit um die Wahrung der territorialen Integrität durch den Vorschlag der Autonomieinitiative mit ihrer demokratischen Tiefe und mit ihrer maghrebinischen Perspektive verstärkt.                          
       
Und da nun das königliche System einen Hauptpole der nationalen Konstanten konstituiert, haben wir ihm den Stempel der Bürgerschaft aufgedrückt, in dem wir den Staat des Rechtes und der Gerechtigkeit, die partizipative Demokratie, die Anwendung der guten Gouvernanz, die Förderung der Stelle der Frau und die Verbesserung der Situation der armen Schichten verankert haben.

 Wir haben auch veranlasst, dass dieses königliche System über die Konflikte hinübergeht und dass es von der Einstimmigkeit aller Komponente der Nation profitiert, sich dazu verpflichtend, die Verantwortung für die heiligen Fragen der Nation und der Bürger zu tragen und dass die Entwicklung den Sieg davon trägt. 

Und in Verkörperung dieser Richtung haben wir uns dafür verwendet, dass der Bürger der Akteur all unserer Initiativen und Projekte der Reformen und der Entwicklung wird, davon ausgehend haben wir die nationale Initiative für die menschliche Entwicklung in Gang gebracht, unsere Zufriedenheit bezüglich ihrer ersten Ergebnisse bringt uns dazu, den Hindernissen und den Schwierigkeiten Herr zu werden, worauf sie stoßen kann.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen, dieser Baustelle einen neuen Aufschwung zu geben, ausgehend von den nachfolgenden Anweisungen:

Erstens: mehr Errungenschaften sicher stellen, deswegen laden wir alle Akteure dazu ein, die Natur und die Kontinuität bei der Vorbereitung der Projekte in Rücksicht zu nehmen und dass diese Projekte mit den Programmen und mit den kollektiven Entwicklungsplänen einhergehen.

Zweitens: die Notwendigkeit, dass diese Projekte der Bewertung und der Kontrolle unterstehen und dass die Empfehlungen des nationalen Observatoriums dieser Initiative in Rücksicht genommen werden.

Drittens: die Konzentration auf die kleinen Projekte, die Arbeitsstellen und Einkommen schaffen, insbesondre in dieser schwierigen wirtschaftlichen Konjunktur.

Geliebtes Volk,

unsere Vision der globalen Entwicklung beruht auf die Erhöhung des Entwicklungsniveaus mit der gerechten Verteilung ihrer Früchte und dass die soziale Solidarität das höchste Ziel der menschlichen Entwicklung und der wirtschaftlichen Triftigkeit wird.

Davon ausgehend, haben wir uns dafür verwendet, Marokko mit den notwendigen Infrastrukturen für dessen Entwicklung auszustatten, große strukturelle Projekte in Gang zu setzen und ehrgeizige Strategien anzuwenden, und dies in den hauptsächlichen Bereichen unserer Wirtschaft wie Tourismus, Industrie, Wohnwesen, Energie, Wasserressourcen  und Landwirtschaft, in dem der grüne marokkanische Plan gestartet wird.

Wir danken Gott dafür, dass er uns eine gute landwirtschaftliche Jahreszeit hat widerfahren, was die schwierige wirtschaftliche Konjunktur leicht gemacht hat und insbesondere auf dem Land.

Dank der Triftigkeit unserer Wähle und unserer Reformenprogrammen und dank der Verankerung der sozialen Solidarität ist es unserem Land gelungen, den sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen einer internationalen finanziellen Krise relativ Herr zu werden.

Dies hat uns aber nicht dazu veranlasst, die strukturellen Mängel und die schweren Auswirkungen dieser Krise zu vergessen, deswegen laden wir zu einer kollektiven Mobilisierung aller Behörden und Akteure ein, um sie zu überwinden, mit einem starken Willen und mit einer Innovation der adäquaten Lösungen, weit von jeglicher Form der Negativität und der periodischen Vorkehrungen.

In diesem Zusammenhang raten wir der Regierung dazu zu, ihre Bemühungen zu verdoppeln und vorbeugende Pläne auszuarbeiten, um die Wirtschaft zu fördern und um den sozialen Schutz sicher zu stellen.

Und wie wir auch unseren religiösen und nationalen Heiligkeiten angebunden sind, bestehen wir auf die Einhaltung der sozialen und wirtschaftlichen Konstanten, die im Mittelpunkt der guten Gouvernanz stehen und die notwendig sind, um einer solchen Konjunktur im Wege zu stehen.

Auf der wirtschaftlichen Ebene sollen wir uns mit der Scharfsicht und mit der Entschlossenheit wappnen, um den Gleichgewicht zu behalten, da nun sie der Frucht struktureller Reformen und sozialer Bemühung aller Komponente der Nation sind, die man nicht aufgeben soll, wie auch die Schwierigkeiten sein mögen.

Man soll sich auch den triftigen Mitteln bedienen, um die wirtschaftliche und soziale Entwicklung zu garantieren, um die Koordination zu beherrschen und um die kontinuierliche Bewertung der öffentlichen Politik vorzunehmen, und dies in Reaktivität mit den internationalen Veränderungen und in einer positiven Aufgeschlossenheit gegenüber der Globalisierung.

Die Krise, wie auch deren Umfang sein mag, ist keine Einladung zu der Rezession, sie soll zu der Innovation anhalten, sie trägt Chancen, die benutzt werden sollen, und dies dank tapferer wirtschaftlicher Initiativen, die die Befestigung der regionalen und internationalen wirtschaftlichen Rolle Marokkos bezwecken.

Aus diesem Grund rufen wir zu der trächtigen Reaktivität zwischen allen Plänen auf, um die Qualität und Konkurrenzfähigkeit des marokkanischen Produkts zu verbessern, was die Förderung der Ausführe sicher stellt und um den finanziellen auswärtigen Gleichgewicht zu wahren, ganz davon zu schweigen, sich darin zu verwenden, unseren händlerischen Austausch bestens zu fördern.

Und dank der Befestigung des wirtschaftlichen Klimas, das für die Investition und für die Entwicklung günstig ist, soll man sich dazu verpflichten, die allgemeinen Angelegenheiten in guter Weise zu verwalten, was den Schutz der öffentlichen finanziellen Mitteln und die Vorbeugung jeglicher Form der Verschwendung heißt.

Marokko wie alle Länder, die auf dem Weg der Entwicklung sind, stößt auf vorrangige Entwicklungsherausforderungen und ist der Notwendigkeit bewusst, die Umwelt zu schützen.

Dies einhaltend erneuern wir die Notwendigkeit der Anwendung einer globalen Politik der Wirtschaft und der Aufklärung mit Unterstützung der regionalen und internationalen Partner. In diesem Zusammenhang weisen die Regierung dazu an, ein Projekt einer nationalen globalen Charta für die Umwelt vorzubereiten, das bezweckt, ihre Naturressourcen zu schützen und dies im Rahmen einer dauerhaften Entwicklung.

Dieses Projekt zielt darauf ab, ihre historischen Monumente zu wahren, angesichts der Tatsache, dass die Umwelt ein gemeinsames Konto der Nation und eine kollektive Verantwortung der heutigen und kommenden Generationen ist.

Auf jedem Fall, steht den öffentlichen Behörden zu, das Element des Schutzes der Umwelt in ihren Entwicklungsprojekten in Rücksicht zu nehmen.

Die Reform des Systems der Bildung und der Ausbildung konstituiert einen Wendepunkt, um der Entwicklungsherausforderung Herr zu werden. Allen soll es bewusst werden, dass es sich nicht um eine reine Reform eines Sektors handelt, sondern um einen ausschlaggebenden Krieg, um diese vitale  Herausforderung zu überwinden. Unser Ziel dafür liegt in der Recherche, in der Innovation und in der Förderung der Humanressourcen, die hauptsächlich für die Verankerung des Chancengleichgewichts sind, mit dem Ziel, eine Gesellschaft der Wissenschaft aufzubauen und Arbeitsstellen für unsere Jugend zu schaffen.

Neben dem wirtschaftlichen Bereich ist der soziale Aspekt eine hauptsächliche Säule für die Entwicklung von Baustellen in allen Regionen des Königreichs. In diesem Rahmen erachten wir, dass die Verankerung der sozialen Gerechtigkeit die Basis für unsere Regierzeit konstituiert.

Davon ausgehend rufen wir die Regierung dazu auf, diese Richtung zu verkörpern, in dem Vorrang den armen Schichten gewährt wird, um von der sozialen Politik des Staates zu profitieren.

Dies macht die Verbesserung der befolgten Politik in all ihren Mechanismen und Bereichen erforderlich, und hält uns dazu an, sich der Gerechtigkeit, der Vernunft und der Effizienz zu bedienen, um adäquate Lösungen mit allem Verantwortungssinn zu finden, und um die Ziele dieser innovativen sozialen Politik zu erreichen, in einem gesunden Klima, deswegen laden wir dazu ein, eine neue soziale Charta auszuarbeiten.

Deswegen bestehen wir auf die Notwendigkeit der Aktivierung des sozialen und wirtschaftlichen Rates als Rahmen des Dialogs und als Vorschlagskraft für die Ausarbeitung dieser Charta, was der Entwicklung des Landes dienhaft ist, und was uns in die Lage versetzt, den Marsch unserer Reformen vorwärts zu bringen, den schwierigen Konjunkturen Herr zu werden, das Vertrauen unserer Partner weiter zu gewinnen und mehr Investitionen sowie Kompetenzen anzuziehen.

Und die soziale Solidarität fördernd, laden wir die Regierung dazu ein, eine innovative Strategie auszuarbeiten, die bezweckt, die Lebensbedingungen der bergischen Regionen zu verbessern und ihre wirtschaftlichen, kulturellen und Umweltopportunitäten aufzuwerten. Wir sind zuversichtlich, dass alle Marokkaner sich darin engagieren werden, um eine Gesellschaft der Solidarität und des Gleichgewichts mit seriöser Arbeit und mit Vertrauen in sich anzulegen.

In diesem Zusammenhang begrüßen wir unsere Bürger im Ausland, da nun sie in dünn und dick ihrem Mutterland angebunden bleiben.

Trotz der Auswirkungen der wirtschaftlichen Weltkrise bleiben sie ihrem Land Marokko und den Ihrigen angebunden, wir fordern die Regierung dazu auf, sich ihnen anzunehmen, sei es innerhalb sei es außerhalb Marokkos.

Geliebtes Volk,
die gute Gouvernanz ist der Ansteckpfahl in der demokratischen Entwicklung, und unser Land hat in der letzten Wahloperation eine neue Etappe in der Verankerung der normalen demokratischen Praxis überquert, insbesondere durch die Förderung der Frauenrepräsentativität innerhalb der Gemeinderäte.

Das wichtigste bleibt dennoch, dass es Marokko gelungen ist, der Herausforderung der regionalen lokalen Entwicklung Herr zu werden, was von der Verfügbarkeit der Elite abhängig bleibt. Wir fordern alle lokalen Erwählten dazu auf, ihre Verantwortung zu übernehmen und den täglichen Bedürfnissen der Bürger über realistische Programme Folge zu leisten.

Was die gute Verwaltung ihrer Angelegenheiten durch die assoziativen Akteure und durch die öffentlichen Behörden erforderlich macht. Dies im Rahmen der Einhaltung des Gesetzes durch Alle.    
                  
Und im Rahmen der territorialen Gouvernanz haben wir beschlossen, eine neue Baustelle zu öffnen, in dem eine fortgeschrittene Regionalisierung angelegt wird, was einen Wendepunkt im Marsch der lokalen Demokratie konstituiert. Deswegen werden wir demnächst eine konsultative Kommission der Regionalisierung einführen, wovon wir erwarten, dass sie uns in den nächsten Monaten eine allgemeine Vision eines marokkanischen Musters einer fortgeschrittenen Regionalisierung unterbreitet. Diese Regionalisierung wird durch demokratische Räte getragen und macht eine ausgeglichene Verteilung der Kompetenzen zwischen der Zentralgewalt und den Regionen erforderlich.

 Wir fordern sie dazu auf, eine tiefe Reflexion anzustellen, um aus unseren Sudprovinzen ein Muster der fortgeschrittenen Regionalisierung zu machen, was deren demokratische Verwaltung der lokalen Angelegenheiten befestigt und was sie dazu befähigt, weitgehende Kompetenzen auszuüben.

Daneben raten wir der Regierung dazu zu, die Charta der administrativen Dezentralisierung beschleunigt vorzubereiten, es gibt keine effiziente Regionalisierung ohne sie, um die zentralisierten veralteten Mentalitäten zu überwinden.

Wir erachten, dass die fortgeschrittene Regionalisierung und die weitgehende Dezentralisierung erforderlich sind, um das System des Staates zu modernisieren.

Da es uns bewusst ist, dass die gute Gouvernanz mit der tiefen Reform der Justizbarkeit einhergeht, werden wir Sie diesbezüglich ansprechen, sobald wir die Schlussfolgerungen der weitgehenden Konsultationen diesbezüglich erhalten.

Geliebtes Volk,                                                                          
mit derselben Entschlossenheit haben wir uns dafür verwendet, unserer Diplomatie einen starken Aufschwung zu geben, realistisch wie wir sind, effizient in den Mechanismen und mit berührbaren Ergebnissen. 

Ihr Ziel liegt in der Verteidigung der heiligen Frage der territorialen Integrität des Königreichs und der höchsten Interessen des Landes sowie in der Mobilisierung zum Dienste ihrer Entwicklung und dies in wirtschaftlicher Diplomatie.

Wir haben ihr einen neuen Stempel aufgedrückt, in Reaktivität zwischen der nationalen Politik und der internationalen Agenda und in sechs hauptsächlichen Räumen, an deren Spitze die Konstruktion eines stabilen aufblühenden und integrierten arabischen Maghrebs.

Und als Beteiligung unseres Landes in der Aktivierung der gemeinsamen arabischen Arbeit als eine strategische Option, um die Erwartungen der fünf Völker nach der integrierten Entwicklung zu erfüllen und um den Anforderungen der regionalen Partnerschaft Folge zu leisten, erneuern wir unseren Willen die algerisch – marokkanischen Beziehungen normalisieren zu wollen.

Und dies entsprechend einer konstruktiven Zukunftsvision, die die überholten und widersprüchlichen Positionen mit dem aufgeschlossenen Geist des 21. Jahrhunderts überwindet und dies trotz der Tatsache, dass Algerien die Grenzen weiter sperrt.

Diese bedauerliche Position steht im Widerspruch mit den hauptsächlichen Rechten zweier benachbarter Völker in der Ausübung ihrer individuellen und kollektiven Freiheiten auf Bewegung und auf den wirtschaftlichen und menschlichen Austausch.

Wir werden in demselben Sinne unsere konstruktive Unterstützung für die Bemühungen der vereinten Nationen fortsetzen, um zu einer politischen definitiven Konsenslösung um den regionalen Konflikt um die Marokkanität unserer Sahara zu gelangen.

Davon ausgehend erneuern wir unsere Angebundenheit der Autonomieinitiative, die international als seriös und glaubwürdig qualifiziert wurde, da nun sie die Menschenrechte respektiert und da nun sie bezweckt, die Versöhnung zwischen allen Söhnen unserer marokkanischen Sahara zu realisieren dank ihrer konstruktiven maghrebinischen und regionalen Perspektive, um den Entwicklungsherausforderungen in der Region Herr zu werden und um den Fortschritt für ihre Bevölkerung zu garantieren.

 Mit derselben Entschlossenheit werden wir unsere Bemühungen fortsetzen, um die arabische und islamische Brüderlichkeit zu befestigen, sowohl in dem ihr einen effektiven wirtschaftlichen Entwicklungsinhalt verleihen, als auch in dem wir die gerechten Fragen unserer arabisch – islamischen Nation sieghaft machen.

An ihrer Spitze haben wir uns als Präsidenten der Kommission von Qods dafür verwendet, ihre Identität zu wahren, unser Engagement in einer Einstimmigkeit der internationalen Gemeinschaft bezüglich der Vision der zweien Staaten erneuernd, und das Engagement der amerikanischen Administration bezüglich einer gerechten Lösung begrüßend.

Der dritte Raum besteht in der Verkörperung der Solidarität und der Zusammenarbeit des Königreichs mit den afrikanischen Ländern, an der Spitze die benachbarten Länder des Sahels, in dem Partnerschaften auf der Basis gemeinsamer Interesse angelegt werden und in dem die dauerhafte Entwicklung sicher gestellt wird, unsere Erfahrung und unsere Expertise zur Verfügung stellend als Muster der Zusammenarbeit Süden – Süden in Form von strukturellen menschlichen Entwicklungsprojekten.

Und in dem wir auf die beste Aktivierung des fortgeschrittenen Statuts unserer Partnerschaft mit der europäischen Union bestehen, rufen wir zu der Verdoppelung der Bemühungen aller nationalen Akteure, um dessen Herausforderungen zu gewinnen und in dem Profit von den Chancen in allen Bereichen zu schlagen, die er anbietet.

Und daneben sollen die Bemühungen fortgesetzt werden, um die neuen regionalen Einsätze zu gewinnen, an der Spitze die Aktivierung der verheißungsvollen Initiative der Union für das Mittelmeer.

Im selben Zusammenhang ist es unentbehrlich, unsere Partnerschaften zu vervielfältigen und unsere Beziehungen zu entwickeln, mit den differenten Regionen der Welt.

Und in Vervollständigung unserer globalen Vision der diplomatischen Arbeit sollen wir uns in die mehrparteiliche Agenda und in die Lösung der globalen internationalen Fragen engagieren.

Geliebtes Volk,

wir erneuern zu diesem Anlass unser Engagement und unsere Treue für unser gegenseitiges Treueid.

Mit demselben Ehrgeiz, mit demselben Willen und mit derselben klaren Vision erneuern wir unser Engagement zur Verdoppelung der Bemühungen, damit unser Entwicklungsmarsch einen beschleunigten Weg einschlägt, unsere Waffe darin ist der ständige Zusammenschluss zwischen dem Thron und dem Volk und die Mobilisierung aller Energien, damit die Heerausforderungen mit Ausdauer und mit Vertrauen in die Zukunft gemeistert werden.               

Treu dabei sind wir der reinen Seele unseres Großvaters und Vaters, seiner Majestät des Königs Mohammed V und seiner Majestät des Königs Hassan II, mögen sie in allem Frieden ruhen.

Ich begrüße auch die Arbeit der königlichen Streitkräfte, der territorialen Administration und aller öffentlichen Kräfte, inbegriffen der königlichen Gendarmerie, des nationalen Sicherheitsdienstes, der Hilfskräfte, die den Schutz der Sicherheit und der Stabilität des Vaterlandes beobhuten.

Aus dem reinen Herzen erbette Gott, dass er alle Marokkaner schützt und dass die Bemühungen jedes Marokkaners und jeder Marokkanerin, wo sie sich auch befinden mögen, innerhalb oder außerhalb des Vaterslandes, mit Erfolg gekrönt werden und dass unserem Vaterland Einheit, Stabilität, Entwicklung und Fortschritt widerfahren wird.

Wassalamou alaikoum warahmatoullahi wa barakatouh".
           

 

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2024