الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Donnerstag, den 20. Jan 2022
 
 
 
Fortsetzung

Dakhla–Die Arbeiten der ersten Auflage des Forums diplomatisches Marokko Sahara gingen am Donnerstag in Dakhla unter dem Thema „die südlichen Provinzen: große diplomatische Öffnungen und neue Entwicklungswege“ auf Betreiben der Mediagruppe diplomatisches Marokko, ins Starten.




Die Einweihungszeremonie dieses Ereignis spielte sich im Beisein im Besonderen des Ministers für Hochschulwesen, für wissenschaftliche Forschung und für Innovation, Abdellatif Miraoui, der Ministerin für Solidarität, für die Sozialeingliederung und für die Familie, Aawatif Hayar, nebst dem Wali der Region Dakhla-Oued Eddahab, Lamine Benomar, der lokalen Gewählte an der Seite von Botschaftern, Konsuln und Generalkonsuln unzähliger Länder in Dakhla und in Laâyoune, ab.

Dieses Forum jährlicher Frequenz bietet sich an, zwei Tage hindurch renommierte Intervenierende, Amtsträger, Entscheidungsträger, Analysten und Experten im Beisein eines relevanten Publikums um Themen zusammenzubringen, welche hauptsächlich auf die Entwicklung der südlichen Provinzen und auf deren Rolle afrikanischer Drehscheibe Bezug nehmen.

Ein profiliertes Parterre, davon Diplomaten und marokkanische sowie ausländische Amtsträger, wird sich um bedeutungsträchtige Themen für die südlichen Provinzen zusammentun, mit dem Ziel, unter anderem diplomatische Einweihungen, neue Entwicklungswege und die Öffnung auf Afrika aber auch auf die Welt erörtern zu dürfen.

Diese erste Auflage, deren Abhaltung mit dem Zelebrieren des Unabhängigkeitsfestes zusammenfällt, versteht sich als eine Gelegenheit, die Potentialitäten und die Opportunitäten aufzuwerten, wovon die südlichen Provinzen des Königreichs (Infrastrukturen, diplomatische Vertretungen, nationale und internationale Investitionen) wimmeln.

Für die Redaktionsleiterin der Gruppe diplomatisches Marokko, Souad Mekkaoui, „das diplomatische Zeitgeschehen ist heute im Süden des Königreichs, es fällt uns also anheim, sich präsent zu zeigen, nicht nur mit unseren Federn, aber auch in dem all unsere Mitteln aufgeboten werden, zwecks dessen sich ein klein wenig am wirtschaftlichen Anstieg dieser Region beteiligen zu können“.

In diesem Zusammenhang unterstrich der Direktor der Veröffentlichung diplomatisches Marokko, Hassan Alaoui, dass wir in unserer Eigenschaft als marokkanische Mediengruppe, welche sich unabhängig und patriotisch versteht,  die Mission wahrgenommen haben, die Interessen unseres Landes sowie unserer nationalen Anliegen zu verfechten. Ein jährliches Ereignis in der marokkanischen Sahara ist eine Pflicht für das diplomatische Marokko“.

Konkreterweise verteilt sich das Programm dieser Veranstaltung um drei runde Tischen, welche das Augenmerk auf „Geostrategie und diplomatische Öffnung des Südens“, „die südlichen Provinzen: Lokomotive der regionalen und kontinentalen Entwicklung“, „Süd-Süd-Zusammenarbeit, Beschleunigungshebel der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Afrika“ lenken.

Diese runden Tisch hindurch nehmen die Beteiligten unter die Lupe eine Serie von Themen davon „die südlichen Provinzen: historische Realitäten, eine Königliche Vision und ein Leistungsterritorium“, „Marokko: Wiederaufbietung einer Diplomatie in Gange“, „Sahara-Sahel: Marokko ein Akteur der Stabilität“, „die fortgeschrittene Regionalisierung und die großen diplomatischen Öffnungen: neue Synergien für die Entwicklung“, „die südlichen Provinzen: Infrastrukturen und Energiepotential einer Weltklasse“, „die dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit in Afrika verbessern, in dem die afrikanischen Wirtschaften angekurbelt werden“ und „Dakhla: ein eeinterface der wirtschaftlichen Entwicklung und eine Drehscheibe der kontinentalen und internationalen Ausstrahlung“.

Krönender Abschluss. Das erste Forum MD Sahara wird mit dem  Ingangbringen des afrikanischen Observatoriums der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung sanktioniert.

Bei der Einweihung dieses ersten Forums wurde ein institutioneller Film, welcher das Rad der Erfolgsetappen zurückdreht, welche die Vollendung der territorialen Integrität Marokkos auszeichnen, vorgeführt.                         

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS –

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2022