الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Sonntag, den 31. Mai 2020
 
 
 
Fortsetzung

Dakhla-Der Rat der Region Dakhla Oued Eddahab setzt die Verteilung der Nahrungsmittelhilfe zugunsten bedürftiger Familien fort, da die nationale Solidarität darauf abzielt, die sozioökonomischen Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus (Covid -19) zu verringern.




Diese humanitäre Aktion richtete sich bislang an ungefähr 21.050 Haushalte in der Region, darunter an Fischer, die in Fischerdörfern leben (340), an in Dakhla lebende Staatsangehörige südlich der Sahara (382) und an Bewohner der Stadt Aousserd (230).

Diese Operation, die von den örtlichen Behörden beaufsichtigt wurde und vielen Familien zugutekam, wobei die ärmsten Schichten im Mittelpunkt standen, kam unter guten Bedingungen und unter strikter Einhaltung der Maßnahmen zustande, die im Rahmen des Gesundheitszustands eingeführt wurden, in dem Wissen, dass die Lebensmittelkörbe zu den Begünstigten nach Hause eingeliefert wurden.

Die Initiative, die starke soziale Auswirkungen ausübt, ist Bestandteil der ständigen Mobilisierung des Regionalrats, um sich den Schwierigkeiten in diesem schwierigen Wirtschaftsklima, die durch die Pandemie Covid-19 ausgelöst wurden, besser zu stellen und die sozialen Auswirkungen auf die Haushalte zu mildern.

Damit wird die Entscheidung des Rates der Region Dakhla Oued Eddahab in die Tat umgesetzt, einen Betrag von 15 Millionen MAD zur Finanzierung der Anschaffung von 25.000 Körben mit Grundnahrungsmitteln zugunsten armer und schutzbedürftiger Menschen parat zu stellen.

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS –

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2020