الـعـربية Español Français English Deutsch Русский Português Italiano
Sonntag, den 20. Okt 2019
 
 
 
Markante Ereignisse

Las Palmas-Die Saharawis in den Lagern von Tindouf leben in einem der unwirtlichsten Orte in der algerischen Gerollwüste, schreibt die kanarische Tageszeitung La Provincia am Freitag, den 01. März 2019.


Diese Bevölkerungen "haben keine Kenntnis von den Befugnissen, die in einer Gesellschaft bestehen sollten, nämlich der Exekutive, der Legislative und der Justiz, während jeder Widerstand gegen die Politik der Front Polisario dem Boden gleichgemacht wird", fügt die Veröffentlichung in einem Artikel des Autors Jorge Batista Prats hinzu.

Der Autor dieses Artikels stellt fest, dass die Saharawis in Tindouf von internationaler Hilfe abhängig sind, "aber ohne Fortschritte in der Lebensqualität, während die Führer der Front  Polisario der Welt eine Propaganda ausposaunten, die weit davon entfernt ist, ihre Thesen zu zimentieren und eine gegenteilige Wirkung ausübt".

Er erinnerte daran, dass mehrere Staaten der Afrikanischen Union (AU) die Anerkennung der sogenannten "DARS" zurückgezogen haben, während die Arabische Liga den Vereinten Nationen das Ressort überlassen hat, um eine politische Lösung dieses sich seit langem festfahrenden Konflikts zu erzielen.

ONU: Le Polisario exagère le nombre de séquestrés dans les camps de Tindouf à des fins de détournement des aides humanitaires (militant sahraoui)


Der Autor der Analyse stellte auch fest, dass Algeriens Rolle in der Resolution 2440 des Sicherheitsrats vom Oktober 2018 als grundlegendes Element des Konflikts zur Konfliktbeilegung in der marokkanischen Sahara anerkannt wurde, und dass "der algerische Staat, der sich derzeit innenpolitische und wirtschaftliche Probleme zugezogen hat, die Front Polisario mit Waffen ausrüstet, sie finanziert, sie indoktriniert und ihr seinen diplomatischen Apparat seit dem Jahr 1975 in den Dienst stellt."

Er ist in diesem Zusammenhang dessen bewusst, dass "die algerischen Aktionen offensichtlich strategischen Interessen des algerischen Regimes Gehorsam schenkten, jedoch niemals zum Wohle der Bevölkerung" in Tindouf, wobei festgehalten wird, dass die sogenannte "DARS" weder seitens Spaniens noch seitens der beiden Instanzen der Europäischen Union oder der Vereinten Nationen anerkannt wird.

Hinzukommt, dass die Lager in Tindouf in Algerien "tatsächlich einem Friedhof" für die Saharawis gleichstehen, die dort leben.

-News und Events rund um die Westsahara / CORCAS –

 

 Die Webseite haftet nicht für die Funktionalität beziehungsweise für den Inhalt der externen Internetlinks !
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2019